Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Amino Organic Tropic Marin Tropic Marin Coral Clean Korallen-Zucht

Haltungserfahrungen zu Chrysiptera starcki

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Chrysiptera starcki in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Chrysiptera starcki zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Chrysiptera starcki haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Chrysiptera starcki

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Hiroyuki Tanaka am 21.05.05#1
Western Pacific, Southern Japan to Taiwan, and Coral Sea (GRB, New Caledonia, Fiji & Loyalty Islands); 7 cm; not common
Distribution disjunct, tail of those from northern Pacific with blue and yellow, but those from southern hemisphere with almost entirely yellow tail and yellow chest; deepwater species, more than 20 meters or more; in Japan it can be seen in Izu Islands, southern
Honshu, Kyushu and Okinawa region; very aggressive and easy to keep
Benjamin am 16.04.07#2
Habe seit 14.04.07 , zwei dieser Schönheiten durch meinen Händler in Berlin ( Sea World Franke ) erworben . Momentaufnahme : " Haben im Augenblick noch einen schweren Stand gegen zwei im Becken befindliche andere Riffbarscharten ( Amphyprion frenatus , Chrysiptera talboti ) , lassen sich aber nichts gefallen . Leider habe ich meiner Meinung nach wohl zwei gleich geschlechtige Tiere gekauft was dann auf Dauer nicht gut gehen wird , denn meines Wissen nach , gehört der Starki zu den agressiveren Riffbarschen . Ich hoffe das es zwei Weibchen sind , dann lassen Sie sich wenigsten das Leben . " Übrigens , für Riffbarsche haben diese Fische einen saftigen Preis ( 29 ,- Eu pro Fisch ) , aber die Färbung ist eifach genial und wer bei seinen Händler diese Fische erspäht , sollte nicht lange überlegen .
Benjamin am 07.07.07#3
Zwischenstand : " Also zu Erst , beide Fische leben noch . Nach knapp drei Monaten Pflege ist nun mehr ein deutlicher Größenunterschied zwischen den Beiden festzustellen , was mich zu der Ansicht führt , daß es sich vielleicht doch um ein Paar handeln könnte . Sie haben zwei kleine Reviere abgesteckt und einen Chrysiptera talboti aus seinen angestammten Revier vertrieben . Der größere der Beiden hat nun schon fast die Größe des Männchen der Amphyprion frenatus erreicht . Auch halten beide Starckis sich unmittelbar in der Nähe der Wirtsanemone auf , was den Frenatus überhaupt nicht gefällt . Sie haben immer noch eine interressante Färbung , die aber zu gegebener Weise etwas in Richtung Schwarzblau tendiert . Das Gelb der Stirn und Schwanzregion ist aber immer noch so leuchtend wie am ersten Tag . Diesen Riffbarsch kann ich ohne Einschränkung als absolutes Juwel und Bereicherung für jedes Riffaquarium bezeichnen . Die Futteraufnahme ist ähnlich unkompliziert wie bei anderen Vertretern dieser Riffbarschfamilie . So wurde von Anfang an Trockenfutter und auch Granulat gefressen . Zur Agressivität folgendes : " Lange nicht so stark ausgeprägt wie bei einigen Rabauken aus der Südsee ( Chrysiptera taupou , hemicyanea oder parasema ) , außer mit den Talbotis gibt es mit keinen Fischen Stress . Auch das Nachsetzen eines Schleimfisches ( Salarias ramosus ) erfolgte ohne Probleme , aber den haben , außer mein Strigosus , sowieso alle nicht für voll genommen . " Werde euch über den weiteren Verlauf der Pflege dieser ungemein schönen Fische in Kenntnis setzen , auch ob sich noch an Ihren Verhalten was ändert oder nicht .
Hausriff am 19.12.07#4
Pflege diesen wunderschönen Fisch seit einen halben jahr.Nach anfänglichen Versteckspielen zeigt er sich täglich in seiner Pracht.Friedfertiger,geselliger Typus,der auch mit anwesenden Clownfischen,Zwergkaisern sowie Grundeln gut klar kommt.Flocken,Granulat und Frostfutter nimmt er problemlos.Im Fachhandel sehr selten,jedoch bei einigen Raritätenhändlern in meinen Umkreis zu bekommen.Wenn der Preis nicht so hoch wär,fast als Anfängertier zu empfehlen.
Benjamin am 22.12.07#5
Wie immer , wenn ich Tiere erwerbe , über die noch wenig bekannt ist , lasse ich nicht locker und siehe da , in den eigentlich als veraltet zu betrachtenden Mergus Meerwasseratlas Band 7 , wurde ich dann fündig . Außer das was ich oben schon durch eigende Beobachtungen über diese wunderschönen Riffbarsche erfahren konnte , war dort zu lesen , daß Chrysiptera starcki in Tiefen jenseits der 25 m. Tiefenlinie , bis zu 52 Metern vorkommt . Wenn man den erhöhten Arbeitsaufwand für die Fänger berücksichtigt ( Druckausgleich ) dann sind Preise um die 30 Eu. für diese Juwelen wohl berechtigt .
Benjamin am 11.01.08#6
Die Vermutung , daß es sich bei meinen Paar Starckis , um ein wikliches Paar handelt , hat sich Heute bewahrheitet . Das kleinere Tier , hat eine Bruthöhle im mittleren Bereich meines Riffbeckens bezogen . Der größere Starcki erscheint immer wieder einmal vor dem Höhlenzugang und wird dann von den Kleineren ( Männchen ? ) angebalst und in die Flossen gezwickt . Ob es schon zu einer Eiablage gekommen ist kann ich im Moment noch nicht sagen , weil die Bruthöhle nicht direkt einsehbar ist . Bis jetzt ähnelt das Brutverhalten sehr , den , der Chrysiptera talboti . Ob es bei Vorhandensein von mehreren Weibchen , auch zu einer Haremsbildung kommt , kann ich aus der Paarhaltung der Starckis natürlich nicht ableiten .

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Chrysiptera starcki in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Chrysiptera starcki zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Chrysiptera starcki haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Chrysiptera starcki