Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Profil von GD

Dabei seit
22.01.09

zuletzt Online
ausgeblendet

Über GD

Die letzten Beiträge von GD

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Stenorhynchus debilis thumbnail

GD @ Stenorhynchus debilis am 14.12.11

Das Tier ist eine echte Bereicherung im Becken. Absolut Reef Safe. Keine Probleme mit meinen Blaubein Scherengarnelen, Kardinalsgarnelen oder Trapez Krabben. Das Tier läuft auf meinen LPS (Trachyphyllia, Scolymia, Acanthastrea, Blastomussa, Acanthophyllia) umher ohne die Tiere zu beeinträchtigen. Dafür ist es eine Freude zu sehen wie diese Krabbe genüsslich Borstenwürmer verspeist. Das Tier ist nicht scheu oder schreckhaft. Fische werden ignoriert. Frisst Futterreste und als Leckerbissen eben besagte Borstenwürmer.

Hemitaurichthys polylepis thumbnail

GD @ Hemitaurichthys polylepis am 10.05.11

Leider muss ich schreiben, dass nach 5 Monaten meine beiden Falterfische gestorben sind. Die verbliebene Missbildung und damit verbundene Behinderung bei der Nahrungsaufnahme musste mit massivem Futtereintrag begegnet werden. Dabei kam es sehr häufig vor das sich eine Mysis in der missgebildeten Mundöffnung verfing und dadurch kein weiteres Futter mehr aufgenommen werden konnte. In der Regel konnte erst nach ca. einer Stunde ein neuer Versuch der Fütterung unternommen werden. Dies führte zu einem extrem hohen Nahrungseintrag in das Becken. Ein ansteigen der Schadstoffbelastung war unvermeidlich und führte Letzt endlich auch zur Verschlechterung der Wasserwerte. Hiermit war klar, dass nicht unendlich viel Futter eingebracht werden konnte und auf Dauer waren die beiden auf diese Weise nicht zu erhalten. Der Versuch hat mich viele Korallen und eine besonders schöne Anemone gekostet. Währen die Tier unverletzt gewesen, könnte man die Tier als einfach beschreiben und geradezu ideal für ein Korallenbecken, aber mit diesem Handikap sind Sie nur in einem Einzelbecken mit besonderer Filtertechnik haltbar.

Hemitaurichthys polylepis thumbnail

GD @ Hemitaurichthys polylepis am 17.11.10

Ich habe 2 Hemitaurichthys polylepis erhalten, nach dem von 6 gelieferten Tieren nur drei den Import überlebt haben. Was ich auf die lange Transportzeit vom Flughafen zum Händler zurück führe (Es dauerte 5 Stunden länger als das letzte Mal.). Von diesen drei Tieren hatten zwei den von Chrysokoll beschriebenen angeknabberten Mund. Der Mund der beiden verschlimmerte sich in den ersten vier Tagen noch. Bei einem Tier blieb das obere Teil der Mundöffnung erhalten, bei dem anderen Tier fehlte nach dieser Zeit die komplette Mundöffnung. Eine Verpilzung oder weitergehende Endzündung blieb aus, was ich auf meine UV-Behandlung des Wassers und meinen relativ hohen Eintrag von Jod zurück führe. Die Fische waren nicht mehr in der Lage Nahrung in der Größe von Mysis aufzunehmen. Nur noch sehr kleine Nahrungspartikel wurden gierig aufgenommen. Hier waren angereicherte Cyclops sowie gemahlene Lobstereier, Staubfutter und in der Hand fein zerriebene Nori-Algen hilfreich. Da die aufgenommene Nahrungsmenge nur sehr gering ist, habe ich mindestens sechsmal pro Tag gefüttert. In der Zwischenzeit scheint sich der Mund wieder nach zu bilden. Der eine Fisch, dem nur der untere Teil des Mundes fehlte, kann bereits wieder Mysis zu sich nehmen und der andere wird bei der Nahrungsaufnahme auch immer effektiver. Als Fazit scheint es mir wichtig, so schnell als möglich derart gehandicapte Tiere entsprechend zu pflegen, bevor es zu einem dramatischen Gewichtsverlust kommt und die Tiere nicht mehr genug Reserven haben um sich zu regenerieren. Die beiden Falterfische sind überhaupt nicht scheu, zeigen keinerlei Aggressivität gegenüber anderen Fischen und sind eine Augenweide in meinem Korallenbecken.

Centropyge acanthops thumbnail

GD @ Centropyge acanthops am 28.09.10

Ein sehr Intersanter Fisch der aber in der Gruppe gehalten werden sollte. Sie jagen sich gegenseitig immer wieder durch das Becken und lassen sich dabei sehr leicht von einem anderen Artgenossen ablenken. Deshalb finde ich es wichtig, dass es mindestens drei Tier sind, so sind sie immer beschäftigt und lassen andere Tiere in Ruhe. Korallen lassen sie in Ruhe solange diese nicht verletzt sind. Sollte sich bei einer Koralle Gewebe lösen, zb. Vernesselung , wird immer wieder daran gezupft und es ist dann sehr schwer für die Koralle sich zu regenerieren. Bei mir kann ich immer wieder in meinem 180 Literbecken beobachten wie die Tiere Ableichen. Das eine Tier schwimmt ähnlich wie ein Mandarinfisch Richtung Oberfläche, das andere Tier bleibt mit seinem Maul in Höhe der Afterflosse, kurz vor der Oberfläche eine kurze Beschleunigung und der Laich ist im Wasser. Wird dort selbstverständlich von den anderen Fischen wieder als Zusatznahrung herausgepickt. Ein schöner nützlicher Fisch der unermüdlichen Algen vom Lebendgestein frisst, in der Gruppe problemlos.

Phallusia sp. thumbnail

GD @ Phallusia sp. am 17.01.10

Bei mir habe ich das Muttertier an einer schwach beleuchteten und gering umströmten Stelle ca. 12 cm unter der Oberfläche, am Rand einer Lebendsteinplatte entdeckt. Die Tochtertiere sind ebenfalls an dunklen Stellen des Aquariums, in allen Tiefen zu finden. Wobei ich nicht weiß, wie sie an die zum Teil weiter entfernten Stellen gekommen sind. Aber allen Stellen ist gemein, dass Sie nur wenig Strömung haben. Bei der Fütterung öffnet sich der Mund deutlich und auch auf Spurenelementzugabe reagiert sie positiv. Bereits geringe Überdosierungen zeigt sie mit einer Verengung der Mundöffnung an. Das Muttertier hat bei mir eine Länge von ca. 6 cm, die Tochtertiere sind ca. 5mm lang, wobei die Tochtertiere ein dunkleres Rot haben.

"Was ist das?"

was ist das thumbnail

GD @ am 22.02.11

Für uns Sterbliche währe es immer noch interessant, was das für ein Tier ist. Da helfen eure Insidergespräche nicht wirklich weiter.
Gruß Günter

was ist das thumbnail

GD @ Korallen & Co am 20.12.10

Ist das eine ernst gemeinte Frage oder ein Werbebanner?

was ist das thumbnail

GD @ am 13.12.10

Ich wage mich weit aus dem Fenster und sage Porites.

was ist das thumbnail

GD @ Korallen & Co am 26.11.10

Sieht wie eine Cynarina deshayesiana aus.

was ist das thumbnail

GD @ Korallen & Co am 26.11.10

Für mich eine Welsophyllia, aber vielleicht auch eine Trachyphyllia. Sind ja sehr verwandt.