Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Profil von Gerrit

Dabei seit
06.05.08

zuletzt Online
ausgeblendet

Über Gerrit

Die letzten Beiträge von Gerrit

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Plotosus lineatus thumbnail

Gerrit @ Plotosus lineatus am 24.01.12

Heinz, Deine beiden letzten Bilder müssten aber Aalgrundeln sein. Welse haben Barteln, auch die juvenilen. Lösche ich nacher wieder. Meinen Kommentar meine ich. ;-)

Cirrhilabrus cyanopleura thumbnail

Gerrit @ Cirrhilabrus cyanopleura am 26.05.10

Kommentar von szlamenka am 25.06.09 zu Cirrhilabrus lyukyuensis, welches ein Synonym für Cirrhilabrus cyanopleura ist:

Halte seit November 2007 eine Gruppe von 8 Tieren, deren innerartliche Aggressivität sich auch auf andere Mitglieder der Gattung Cirrhilabrus ausweitet.
Die Tiere habe ich bei Mathias Reising in Alzenau gekauft.
Futteraufnahme ist unproblematisch (Frostfutter alle Sorten).
Wassertemperatur 23°C, gute Strömung 12 Std. beleuchtet.
Zeigen ihre herrliche Farbe immer, scheinen jedoch nur männliche Tiere zu sein, konnte noch kein ablaichen beobachten.

Echinothrix calamaris thumbnail

Gerrit @ Echinothrix calamaris am 02.10.08

Das dieser Seeigel gelegentlich Korallen frisst/anknabbert war mir bekannt, mit Vorliebe hat er Xenien gefressen. Hin und wieder hat er auch mal an Sinularien geknabbert. War mir ansich auch immer völlig egal, zählt halt zu seiner natürlichen Nahrung und wurde auch so von mir akzeptiert. Jedoch seit knapp einem Monat, verbeisst er sich nunmehr nicht nur gelegentlich, sondern regelmäßig auch noch zusätzlich in meine Lobophyten (?). Er frisst über Nacht ganze Ableger auf. Das ganze, obwohl mehr als ausreichend Algennahrung im Aquarium zur Verfügung steht und er auch mit Norialgen zugefüttert wurde. Leider ist dieses Verhalten (das ständige anfressen der Weichkorallen) erst nach einem 3/4 Jahr aufgetreten. Für reine Weichkorallenbecken halte ich diesen Seeigel nicht auf Dauer geeignet.

Evtl. ist dieser Seeigel mehr für größere Steinkorallenbecken geeignet. Er ist ein sehr guter Algenfresser!

In dem 3/4 Jahr konnte ich keinen Größenzuwachs erkennen. Entgegen dem vorherigen Kommentar kann ich nur berichten, dass mein Seeigel keinerlei Korallen verschoben hat. Er war diesbezüglich ein ganz vorsichtiger.

Wer eine Xenienplage hat, kann mit diesem Seeigel Glück haben, dass diese sich durch ihn erledigt. Zumindest ist das meine Erfahrung mit diesem Seeigel. Bei meinem handelte es sich um die "weiße" Farbvariante (s. Bild hier im MWL).

Jedoch sollte bedacht werden, dass dieser Seeigel recht goß wird und auch nicht jeder dieser Seeigel an Xenien geht. Wird sicherlich auch mit dem Herkunftsort zusammenhängen ob Korallen gefressen werden oder nicht.

Percnon gibbesi thumbnail

Gerrit @ Percnon gibbesi am 14.09.08

Durch einen blöden Zufall habe ich 2 völlig verschieden aussehende Percnon-Arten im Becken. Da ich natürlich jetzt wissen wollte, welche Arten es den jetzt sind, wollte ich diese anhand des MWL bestimmen. Leider konnte ich bei den hier abgebildeten Bildern der P. gibbesi und der P. planissimum keine Unterschiede feststellen.
Da meine beiden Percnon sich doch sehr unterscheiden, die eine hat „geringelte“ Endglieder und die andere hat gelb „gestreifte“ Endglieder, habe ich im Internet weiter gesucht. Und bin auf diese (http://decapoda.free.fr/) Seite gestoßen.
Die Krabbe mit „geringelten“ Endgliedern, wäre demnach eine P. planissimum!
Hier der Link: http://decapoda.free.fr/illustration.php?n=4&sp=593
Die Krabbe mit den gelb „gestreiften“ Endgliedern wäre demnach die P. gibbesi!
Hier der Link: http://decapoda.free.fr/illustration.php?n=1&sp=2061

Leider weiß ich nicht inwieweit diese Seite die Tiere richtig bezeichnet, denn es gibt diese Bezeichnungen im Netz auch genau andersherum.

Auch Verhält meine neue (gibbesi) sich ganz anders als meine alte (planissimum). Aber das will ich noch erst weiter beobachten, ob da noch Änderungen im Verhalten erfolgen.

Was ich im enddefekt eigentlich mit diesem Beitrag sagen/fragen wollte ist:
Wie sicher man sich ist, ob die die hier abgebildeten Bilder bei der P. gibbesi und der P. planissimum nicht die Bilder ein und derselben Art zeigen!?

Habe zusätzlich auch mal ein Bild meiner P. gibbesi (?) mit den gelb „gestreiften“ Endgliedern hier eingestellt.

"Was ist das?"

was ist das thumbnail

Gerrit @ Krustentiere am 20.10.16

Müsste eine Chlorodiella nigra sein.

was ist das thumbnail

Gerrit @ Krustentiere am 20.10.16

Müsste eigentlich ein Clibanarius rutilus sein.

was ist das thumbnail

Gerrit @ Korallen & Co am 12.10.15

Falls ledrig, dann wohl eher in diese Richtung:
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/1027_Erythropodium_caribaeorum.htm

was ist das thumbnail

Gerrit @ Fische am 03.08.15

Das würde mich auch interessieren, warum das kein Kaninchenfisch ist.

was ist das thumbnail

Gerrit @ Korallen & Co am 13.05.15

Diese Richtung:
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2106_Rhodactis_rhodostoma.htm