Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic

Profil von karl.ploeger

Dabei seit
05.02.08

zuletzt Online
ausgeblendet

PLZ
ausgeblendet

Über karl.ploeger

Die letzten Beiträge von karl.ploeger

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Lysmata kuekenthali thumbnail

karl.ploeger @ Lysmata kuekenthali am 23.03.11

Meine drei Kuekenthalis sind extrem scheu und leider nie zu sehen. Was wirklich schade ist, denn sie zeigen eine sehr interessante Färbung.
Jedoch habe ich eine Riesenfreude an den Tieren: sie sind - neben einem Chelmon rostratus, den ich in früheren Aquarien hatte - die besten Glasrosenvernichter, die ich je hatte!!! Und das, ohne sich an andere Korallen zu vergreifen! Diese Erfahrung hat auch mein Händler gemacht.

Vergesst wurdemannis, die kuekenthalis können mehr!!!

Amblyeleotris wheeleri thumbnail

karl.ploeger @ Amblyeleotris wheeleri am 06.02.11

Ich halte diese Grundel seit etwa 10 Monaten zusammen mit einem Alpheus bellulus in einem 120L-AQ. Die Aussage, dass der Fisch "scheu" ist, kann ich nicht bestätigen. Im Gegenteil: die Grundel ist extrem resistent gegen Störungen jeder Art, seien es Bewegungen vor dem Aquarium oder gar das Hantieren im Aquarium selbst! Sie toleriert sogar die Hand des Pflegers bis ca. 10cm Nähe, ehe sie in die Wohnröhre verschwindet. Der Bodengrund sollte nicht zu fein ausfallen, da sonst der Symbiosekrebs keine suffiziente Wohnröhre bauen kann! Futter: problemlos, von Lebend- über Gefrier- bis hin zum Trocken-, Pellet- oder sogar Flockenfutter wird alles gerne genommen. Bewegungsraum: sehr träge, die Grundel liegt den ganzen Tag vor der Wohnröhre, deren Ausgang mehrmals wöchentlich in einer anderen Ecke des Aquariums erscheint...

Chelmon rostratus thumbnail

karl.ploeger @ Chelmon rostratus am 20.09.08

Halte den Chelmon jetzt gut 1,5 Jahre im AQ. Die ersten zwei, drei Tage war er sehr scheu und hat weder Glasrosen noch Frostfutter gefressen.
Nach kurzer Zeit ging er an Glasrosen, die er dann förmlich zerfetzt hat - egal, wie groß sie waren!!!
Kurze Zeit später nahm er auch Frostfutter an: Artemia und Mysis, am liebsten jedoch Krill.
Aber von wegen langsamer Fresser: mein Chelmon ist immer der erste, wenn´s ums´s fressen geht!
Er erkennt mich an der Stimme und frisst sogar aus der Hand!
Ein wunderbares Tier!!!

Heteractis crispa thumbnail

karl.ploeger @ Heteractis crispa am 05.02.08

Ich pflege diese Anemone seit 2 Jahren.
Sie hat braun-lilafarbene Tentakel mit phosphorgrünen Spitzen.

Eine in der Eingewöhnungszeit nicht unkritische Anemone: ich hatte wochenlang die Befürchtung, sie könnte es nicht schaffen.
Jeden Abend zog sie sich erbärmlich zusammen...
Mittlerweile ist sie 50cm groß, dient einem Pärchen A.ocellaris als Wirtsanemone und wandert so gut wie überhaupt nicht!

Mag anscheind eher ruhigere Stellen im AQ, an denen eine gleichmäßige laminare Strömung herrscht.

Anfangs fraß sie Frostfutter, was sie sich bei der Fischfütterung "ergatterte", mittlerweile frisst sie nichts mahr, zumindest nicht erkennbar.

Sie bläst ihre Mundöffnung jede Nacht extrem weit auf (bis zu 10cm dick). Ob das dem Wasserhaushalt dient, weiß ich allerdings nicht...

Pinnigorgia sp. thumbnail

karl.ploeger @ Pinnigorgia sp. am 05.02.08

Diese Koralle hat ein phänomenales Wachstumspotential.
Sie scheint eher strömungsreiche Standorte zu bevorzugen, hier wächst sie noch schneller.
Wächst gerne an benachbarten Steinen an und bildet dort neue Basalscheiben aus.
Anscheinend besitzt sie eine relativ ausgeprägte Nesselkraft: bei mir steht sie in der Nähe einer Montipora digitata, die sie regelmäßig "vernesselt" - das hinterlässt auf dem Montipora-Gewebe weiße Stellen...

"Was ist das?"

keine