Fauna Marin GmbHAQZENOAquafairMrutzek MeeresaquaristikKölle Zoo Aquaristik

Chelmonops curiosus Südaustralischer Pinzettfisch

Chelmonops curiosus wird umgangssprachlich oft als Südaustralischer Pinzettfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
9969 
Wissenschaftlich:
Chelmonops curiosus 
Umgangssprachlich:
Südaustralischer Pinzettfisch 
Englisch:
Coral Fish, Southern Butterflyfish, Squareback Butterflyfish, Square-back Butterflyfish, Square-back Coralfish, Talma, Truncate Butterflyfish, Truncate Coralfish 
Kategorie:
Falterfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaetodontidae (Familie) > Chelmonops (Gattung) > curiosus (Art) 
Erstbestimmung:
Kuiter, 1986 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art 
Meerestiefe:
9 - 60 Meter 
Größe:
bis zu 26cm 
Temperatur:
18°C - 20°C 
Futter:
Algen, Krustentiere, Mückenlarven, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Tubifex, Würmer (Polychaeten + Annelida), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-03-09 18:43:06 

Haltungsinformationen

Kuiter, 1986

Chelmonops curiosus lebt im Bereichen mit felsigen Riffen, vor allem an senkrechten Felswänden und ist nicht auf Korallenriffe angewiesen
.
Wie der Name Südaustralischer Pinzettfisch schon aussagt, kommt diese Pinzettfisch in den gemäßigten Küstengewässern des südwestlichen und südlichen Australien, von der Shark Bay über die Große Australische Bucht bis nach Adelaide.

Adulte Falterfische werden im Allgemeinen paarweise angetroffen, auf dem Speiseplan dieser Tiere stehen kleine Würmer, verschiedenene Krebstierchen und Algen.

Chelmonops curiosus wird im Aquaristikfachhandel gesammelt, aber dies stellt aktuell keine Bedrohung für diese Art dar.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Chaetodontidae (Family) > Chelmonops (Genus) > Chelmonops curiosus (Species)

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

JANSCH am 09.03.18#1
C.curiosus ist am Anfang schwierig, sich an das essen zu gewöhnen, essen hauptsächlich Wurm wie Tubifex, rote Blutwürmer.
Die Temperatur sollte unter 20 Grad liegen, besser um 18 Grad.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chelmonops curiosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chelmonops curiosus