Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Astichopus multifidus Seewalze

Astichopus multifidus wird umgangssprachlich oft als Seewalze bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher.



Steckbrief

lexID:
9763 
Wissenschaftlich:
Astichopus multifidus 
Umgangssprachlich:
Seewalze 
Englisch:
Furry Sea Cucumber, Fissured Sea Cucumber 
Kategorie:
Seewalzen / Seegurken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Holothuroidea (Klasse) > Synallactida (Ordnung) > Stichopodidae (Familie) > Astichopus (Gattung) > multifidus (Art) 
Erstbestimmung:
(Sluiter, ), 1910 
Vorkommen:
Aruba, Bahamas, Belize, Bolivien, Cayman Inseln, Costa Rica, Curaçao, Dominikanische Republik, Florida, Golf von Mexiko, Guatemala, Haiti, Honduras, Jamaika, Karibik, Kolumbien, Kuba, Nicaragua, Niederländischen Antillen, Panama, Puerto Rico, St. Vincent und die Grenadinen, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, Venezuela 
Größe:
40 cm - 50 cm 
Temperatur:
22,3°C - 26,7°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Sedimentfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-06-11 20:27:42 

Haltungsinformationen

(Sluter, 1910)

Astichopus ist eine monotypisch Gattung von Seegurken, die einzige Art der Gattung ist Astichopus multifidus wird.

Es ist allgemein bekannt als die "pelzige Seegurke" oder die "zerklüftete Seegurke" und stammt aus der Karibik.

Astichopus Multifidus kommt auf sandigen Meeresböden in der Nähe von Riffen und gelegentlich auch in Seegraswiesen, in Tiefen zwischen 10 und 30 Metern vor.

Die Seewalze verbringt den Tag im Sand eingegraben und begibt sich erst nachts auf Futtersuche.
Sie nimmt über das aufgenommene Sediment Detritivore und große Mengen anderer organischer Substanzen auf.

Im Gegensatz zu den sonst eher gemächlich wirkenden Seewalzen kann diese Walze sich viel schneller bewegen und schafft etwa 2 Meter pro Minute.
Die Fortbewegung der Walze ist eine Mischung aus Krabbeln und Rollen.

Diese Seewalze ist eine robuste, weichhäutige Art, sie ist schokoladenbraun oder dunkelgrau gefärbt, manchmal mit helleren Flecken oder mit vielen kleinen weißen Flecken gesprenkelt.

Synonym:
Stichopus multifidus Sluiter, 1910

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Echinozoa (Subphylum) > Holothuroidea (Class) > Aspidochirotida (Order) > Stichopodidae (Family) > Astichopus (Genus) > Astichopus multifidus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Astichopus multifidus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Astichopus multifidus