Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Professionell Lab Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Centropristis ocyurus Sägebarsch

Centropristis ocyurus wird umgangssprachlich oft als Sägebarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Kevin Bryant, USA

Copyright Kevin Bryant, Foto: Shorefishes of the Greater Caribbean online information system


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Kevin Bryant, USA Kevin Bryant Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9672 
AphiaID:
159346 
Wissenschaftlich:
Centropristis ocyurus 
Umgangssprachlich:
Sägebarsch 
Englisch:
Bank Sea Bass 
Kategorie:
Sägebarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Centropristis (Gattung) > ocyurus (Art) 
Erstbestimmung:
(Jordan & Evermann, ), 1887 
Vorkommen:
Florida, Golf von Mexiko, Kuba, USA 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
9,2°C - 26,3°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Fangschreckenkrebse (Stomatopoden), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Hydrozoonpolypen, Kleine Fische, Krabben, Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Quallen, Räuberische Lebensweise, Ruderfußkrebse (Copepoden), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Schwämme, Seeigel, Seesterne, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-04-25 20:15:13 

Haltungsinformationen

(Jordan & Evermann, 1887)

Laut Fishbase bevorzugt der Fisch harte Meeresböden, laut Shorefishes of the Greater Caribbean online information system hingegen soll der Barsch auf weichen Böden mit viel Muschelbruch leben.

Wassertiefe: 11 bis 101 Meter

Der Barsch ist nicht für Gemeinschaftsaquarien geeignet, das er einen extrem reichen Speiseplan hat, er würde das Becken sicherlich schnell leeren...

Synonym:
Serranus ocyurus Jordan & Evermann, 1887

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Serranidae (Family) > Serraninae (Subfamily) > Centropristis (Genus) > Centropristis ocyurus (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Flickr (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Smithonian Tropical Research Institute (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult

Copyright Kevin Bryant, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system, adultes Tier
1

Juvenil (Jugendkleid)

Copyright Kevin Bryant, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system, juveniles Tier
1

Allgemein

Copyright Kevin Bryant, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1
Copyright Kevin Bryant, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1
Copyright Kevin Bryant, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1
Copyright Kevin Bryant, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1
Copyright Kevin Bryant, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1
Copyright Kevin Bryant, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!