Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Boopsoidea inornata Meeresbrasse

Boopsoidea inornata wird umgangssprachlich oft als Meeresbrasse bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Dennis R. King, Foto: Durban, Südafrika

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9104 
AphiaID:
218593 
Wissenschaftlich:
Boopsoidea inornata 
Umgangssprachlich:
Meeresbrasse 
Englisch:
Fransmadam 
Kategorie:
Meerbrassen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Sparidae (Familie) > Boopsoidea (Gattung) > inornata (Art) 
Erstbestimmung:
Castelnau, 1861 
Vorkommen:
Süd-Afrika 
Größe:
bis zu 40cm 
Temperatur:
20°C - 24°C 
Futter:
Algen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-01-02 16:24:25 

Haltungsinformationen

Castelnau, 1861

Synonym:
Pagrus holubi Steindachner, 1881

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Sparidae (Family) > Boopsoidea (Genus) > Boopsoidea inornata (Species)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Boopsoidea inornata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Boopsoidea inornata