Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef

Ablabys taenianotus Kakadu-Schaukelfisch

Ablabys taenianotus wird umgangssprachlich oft als Kakadu-Schaukelfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
86 
AphiaID:
221449 
Wissenschaftlich:
Ablabys taenianotus 
Umgangssprachlich:
Kakadu-Schaukelfisch 
Englisch:
Cockatoo Waspfish 
Kategorie:
Skorpionsfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Tetrarogidae (Familie) > Ablabys (Gattung) > taenianotus (Art) 
Erstbestimmung:
(Cuvier, ), 1829 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Fidschi, Indischer Ozean, Indopazifik, Japan, West-Pazifik 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Kleine Fische, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Giftigkeit:
Giftig 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-28 17:12:53 

Gift


Ablabys taenianotus ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Ablabys taenianotus halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Ablabys taenianotus

Da er in der Natur in einer Tiefe von bis zu 78 Metern vorkommt, zieht es der Kakadu auch im Aquarium vor, den Tag nicht im Hellen zu verbringen.
Versteckt sich daher tagsüber viel und wird meist nicht gesehen. Nachts hingegen kann man ihn dann auch im Becken gut beobachten.

Der Schaukelfisch bewegt sich sehr träge und langsam fort, was aber normal ist.
Nach einigen Berichten erscheint es so zu sein, dass die Nahrungsaufnahme sehr schwierig ist.

Das Aquarium sollte in jeden Fall gereift sein, so dass sich genug Leben entwickelt hat. Das heisst Kleinstnahrung! Ansonsten,kann es bei einem neu eingerichteten Becken, durchaus der Fall sein, dass der Fisch schnell verhungert, weil er nichts an Futter bekommt.
VORISCHT, nach einem Hinweis, den wir per Mail erhalten haben, hat der Fisch auch Giftstacheln.

Classification / Names
Actinopterygii (ray-finned fishes) > Scorpaeniformes (Scorpionfishes and flatheads) > Tetrarogidae (Wasp fishes)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)



Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ablabys taenianotus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ablabys taenianotus