Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Tunze.com Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks

Complexum pusillum Weichkoralle

Complexum pusillum wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© by Dr. Leen P. van Ofwegen, Dr. Didier Aurelle, Dr. Stéphane Sartoretto

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8243 
AphiaID:
828945 
Wissenschaftlich:
Complexum pusillum 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Complexum Pusillum 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Alcyoniidae (Familie) > Complexum (Gattung) > pusillum (Art) 
Erstbestimmung:
Van Ofwegen, Aurelle & Sartoretto, 2014 
Vorkommen:
Kongo 
Größe:
bis zu 1.3cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Azooxanthellat 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Complexum caparti
  • Complexum globosum
  • Complexum gruveli
  • Complexum laxum
  • Complexum miniatum
  • Complexum monodi
  • Complexum patulum
  • Complexum pobeguini
  • Complexum strictum
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-04-11 18:18:36 

Haltungsinformationen

Van Ofwegen, Aurelle & Sartoretto, 2014

Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht neue Korallen, Steinkorallen oder Weichkorallen, entdeckt werden, so im Jahr 2014 in küstennahen Gewässer des Kongo um Pointe Noire.

Hier entdeckten die Wissenschaftler Dr. Leen P. van Ofwegen, Dr. Didier Aurelle, Dr. Stéphane Sartoretto in einer Wassertiefe von etwa 10 Metern kleine Weichkorallen.

Das Meereswasser in küstennähe zu Hafen stadt Pointe Noire war hier durch die beiden Flüsse Kongo- und Kouilou stark mit Sedimenten und Huminsäure angereicherten und auch wegen einer starken Planktonproduktion eingetrübt.

Die Weichkorallen wurden auf flachen Felsplatten auf schlammigen Böden gefunden und zunächst für eine Lederkorallenart des Familie Alcyoniidae gehalten.
Molekulare Untersuchungen zeigten allerdings, dass es sich um eine neue Korallenart handelt.

Unser Dank für die Nutzung der Bilder geht an Dr. Stéphane Sartoretto, der unsere Anfrage zur Bildernutzung schnell zugestimmt hat, vielen Dank.

Zu den Fotos:
Ein allgemeiner Blick auf einen kleine Gruppe von Kolonien auf felsigen Boden B Vergrößerte Ansicht einiger Kolonien C kleinen Stück Fels von den neuen Arten kolonisiert, Schwämme (grüner Pfeil) und kleine Steinkorallen (Paracyathus cf.senegalensis - roter Pfeil).

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Octocorallia (Subclass) > Alcyonacea (Order) > Alcyoniina (Suborder) > Alcyoniidae (Family) > Complexum (Genus) > Complexum pusillum (Species)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Complexum pusillum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Complexum pusillum