Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Anchistus miersi Tridacna-Partnergarnele

Anchistus miersi wird umgangssprachlich oft als Tridacna-Partnergarnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7815 
Wissenschaftlich:
Anchistus miersi 
Umgangssprachlich:
Tridacna-Partnergarnele 
Englisch:
Giant Clam Commensal Shrimp 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Palaemonidae (Familie) > Anchistus (Gattung) > miersi (Art) 
Erstbestimmung:
(de Man, ), 1888 
Vorkommen:
Australien, Französisch-Polynesien, Indopazifik, Kenia, Malaysia, Neukaledonien, Rotes Meer, Seychellen, Süd-Pazifik, Tansania, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
1.2 cm - 3.4 cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Kommensalismus 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-11-27 15:44:00 

Haltungsinformationen

Anchistus miersi

Anchistus-Arten sind Partnergarnelen von Muscheln. Die hier vorliegende Art ist Kommensale von Tridacna-Arten.Es handelt sich sehr wahrscheinlich um Anchistrus miersi.

Die Tiere fressen zu einem großen Teil von der Tridacna in ihren Kiemen aufgefangene Partikel, ohne die Muschel dabei zu schädigen.

Zusätzlich erhalten sie durch die Muschel Schutz, in deren Inneres sie sich bei Gefahren zurückziehen können.

Da Tridacna Muscheln recht lang leben, ist es nicht ungewöhnlich, dass eine solche Beziehung zwischen Muschel und Garnele über mehrere Garnelengenerationen anhält.

Weiterführende Links

  1. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anchistus miersi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anchistus miersi