Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Sicyonia carinata Felsengarnele, Sterngarnele, Furchengarnele

Sicyonia carinata wird umgangssprachlich oft als Felsengarnele, Sterngarnele, Furchengarnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Gilles Cavignaux

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7746 
Wissenschaftlich:
Sicyonia carinata 
Umgangssprachlich:
Felsengarnele, Sterngarnele, Furchengarnele 
Englisch:
Mediterranean rock shrimp 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Sicyoniidae (Familie) > Sicyonia (Gattung) > carinata (Art) 
Erstbestimmung:
(Brünnich, ), 1768 
Vorkommen:
Adria, Ägypten, Algerien, Angola, Äquatorialguinea, Benin, Biscaya, Brasilien, Elfenbeinküste, Ghana, Golf von Guinea, Israel, Kamerun, Kongo, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Ost-Atlantik, Portugal, São Tomé und Principé, Spanien, Straße von Gibralta, Togo, Tunesien, West Sahara 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Detritus, Debris (totes organisches Material), Frostfutter (kleine Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Sicyonia affinis
  • Sicyonia aliaffinis
  • Sicyonia benthophila
  • Sicyonia bispinosa
  • Sicyonia brevirostris
  • Sicyonia burkenroadi
  • Sicyonia cristata
  • Sicyonia curvirostris
  • Sicyonia disdorsalis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-11-30 12:51:53 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Sicyonia carinata sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Sicyonia carinata interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Sicyonia carinata bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Brünnich, 1768)

Die Garnele kommt auf verschiedenen Substraten wie sandigen und schlammigen Böden und in Posidoniawiesen bis in eine Wassertiefe von bis zu 150 Metern vor. Diese Garnelen sind überwiegend nachtaktiv.

Sicyonia carinata ist die einzige ihrer Art im Mittelmeer . Über 40 weitere Arten leben in den tropisch warmen Gewässern.

Synonyme:
Cancer carinatus Brünnich, 1768
Cancer pulchellus Herbst, 1796 [in Herbst, 1791-1796]
Sicyonia foresti Rossignol, 1962
Sicyonia sculpta H. Milne Edwards, 1830

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Dendrobranchiata (Suborder) > Penaeoidea (Superfamily) > Sicyoniidae (Family) > Sicyonia (Genus) > Sicyonia carinata (Species)

Weiterführende Links

  1. DORIS (fr)
  2. Sealifebase (en)
  3. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sicyonia carinata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sicyonia carinata