Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Doryteuthis opalescens Schließaugenkalmar

Doryteuthis opalescens wird umgangssprachlich oft als Schließaugenkalmar bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7509 
AphiaID:
574540 
Wissenschaftlich:
Doryteuthis opalescens 
Umgangssprachlich:
Schließaugenkalmar 
Englisch:
Opalescent Inshore Squid 
Kategorie:
Kopffüßer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Cephalopoda (Klasse) > Myopsida (Ordnung) > Loliginidae (Familie) > Doryteuthis (Gattung) > opalescens (Art) 
Erstbestimmung:
(Berry, ), 1911 
Vorkommen:
Alaska, Kanada, Mexiko (Ostpazifik), USA 
Größe:
bis zu 19cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Garnelen, Kleine Fische, Krabben, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Quallen, Räuberische Lebensweise, Ruderfußkrebse (Copepoden), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-09-07 19:13:19 

Haltungsinformationen

(Berry, 1911)

Das Bild von Minette Layne zeigt einen Kalmar, der den Sand um ihn herum zu seinem Schutz imitiert, das Foto von Wolfram Sander zeigt ein Eigelege des zu den Tintenfischen gehörenden Schließaugenkalmar.

In der Paarungszeit kommen große Gruppen von Kalmaren zusammen und der Meeresboden und alle Substrate sind über große Flächen mit Kalmareiern bedeckt, so viel, dass sich Fressfeinde gütlich tun können und dennoch genügend juvenile Kalmare schlüpfen können.

Im Gegensatz zu Tintenfischen, die ihre Eigelege bis zum Schlupf der Brut bewachen und dann vor Schwäche sterben, überlassen die Kalmare ihre Eier sich selbst.

Kalmare sind schnelle und geschickte Jäger, stehen aber bei größeren Tintenfischen und Raubfischen selber auf der Speisekarte.

Synonyme:
Doryteuthis (Amerigo) opalescens (Berry, 1911)
Loligo opalescens Berry, 1911

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Cephalopoda (Class) > Coleoidea (Subclass) > Decapodiformes (Superorder) > Myopsida (Order) > Loliginidae (Family) > Doryteuthis (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Doryteuthis opalescens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Doryteuthis opalescens