Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de

Antilligobius nikkiae Tiefwasser Säbelgrundel

Antilligobius nikkiae wird umgangssprachlich oft als Tiefwasser Säbelgrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7443 
Wissenschaftlich:
Antilligobius nikkiae 
Umgangssprachlich:
Tiefwasser Säbelgrundel 
Englisch:
deep water sabre goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Antilligobius (Gattung) > nikkiae (Art) 
Erstbestimmung:
Van Tassell & Colin, 2012 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Karibik, Kuba, Mexiko (Ostpazifik), Puerto Rico 
Größe:
3 cm - 5 cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-08-16 08:42:02 

Haltungsinformationen

Antilligobius nikkiae
Van Tassell, Tornabene & P. L. Colin, 2012

Das Bild wurde uns freundlicherweise von Dr. Pat Collins überlassen und zeigt die Grundel auf 90 Metern Tiefe.

Diese sehr seltene Grundel wurde erst im Jahr 2012 beschrieben. Erstmalig wohl entdeckt bei Curacao danach auch in Puerto Rico.

Lebt dabei auf meist unter 100 Metern Wassertiefe, was erklärt, dass man die Grundel nicht früher entdeckt hatte.

Es ist die einzige Art der Gattung. Über die Aquarienhaltung liegen uns bisher keine Erkenntnisse vor. Durch das seltene Vorkommen und darüberhinaus teuren Preis der Grundel sind wir gespannt, bis mal ein erstes Tier in Aquarienpflege beschrieben wird.

Leben im natürlichen Habitat mit den Grundel Bollmania und Parallela zusammen, die aber deutlich weniger aufregend gefärbt sind.

Weder Fishbase noch WoRMS haben das Tier überhaupt verzeichnet.

Scientific classification
Kingdom: Animalia
Phylum: Chordata
Class: Actinopterygii
Order: Perciformes
Family: Gobiidae
Genus: Antilligobius
Van Tassell, Tornabene & P. L. Colin, 2012
Species: A. nikkiae
Binomial name
Antilligobius nikkiae
Van Tassell, Tornabene & P. L. Colin, 2012



Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Antilligobius nikkiae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Antilligobius nikkiae