Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Thunfisch Euthynnus affinis

Euthynnus affinis wird umgangssprachlich oft als Thunfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Copyright Richard Field, Foto aus Saudi Arabien

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

Wissenschaftlich:
Euthynnus affinis 
Umgangssprachlich:
Thunfisch 
Englisch:
Kawakawa, Black Skipjack, Bonito 
Vorkommen:
Bahrain, Bangladesch, Brunei Darussalam, China, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Guam, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Iran, Japan, Jemen, Jordanien, Kenia, Kiribati, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Sudan, Tansania, Thailand, Tonga, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam 
Größe:
bis zu 100cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Garnelen, Kalmare, Kleine Fische, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 

Haltungsinformationen

(Cantor, 1849)

Thunfische sind sehr schnelle Räuber, die in großen Schwärmen bis zu einigen Tausend Tieren große Strecken pro Tag zurücklegen und sich von Fischen, Tintenfischen, Kalmaren und Krustentieren ernähren.

Tintenfische stehen in der Nahrungskette weit oben und lagern entsprechend oftmals viele Schadstoffen in ihrem Fleisch ein.

Kein Tier für Aquarien.

Synonyme:
Euthunnus affinis affinis (Cantor, 1849)
Euthunnus affinis yaito Kishinouye, 1915
Euthunnus alleteratus affinis (Cantor, 1849)
Euthunnus wallisi (Whitley, 1937)
Euthunnus yaito Kishinouye, 1915
Euthynnus affinis yaito Kishinouye, 1915
Euthynnus alletteratus affinis (Cantor, 1849)
Euthynnus yaito Kishinouye, 1915
Euthynus affinis (Cantor, 1849)
Evrythynnus affinis (Cantor, 1849)
Thynnus affinis Cantor, 1849
Wanderer wallisi Whitley, 1937

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Scombridae (Family) > Scombrinae (Subfamily) > Euthynnus (Genus)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Steckbrief (weitere Angaben)

Kategorie:
Thunfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Scombridae (Familie) > Euthynnus (Gattung) > affinis (Art) 
Erstbestimmung:
(Cantor, 1849) 
Nachzucht:
Keine 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 

Online: 136 Gäste, 13 Mitglieder