Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Americamysis bahia Schwebegarnele

Americamysis bahia wird umgangssprachlich oft als Schwebegarnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright by Marinco Bioassay Laboratory, Inc. USA

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7211 
AphiaID:
226286 
Wissenschaftlich:
Americamysis bahia 
Umgangssprachlich:
Schwebegarnele 
Englisch:
Mysis Shrimp 
Kategorie:
Futtersorten 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Mysida (Ordnung) > Mysidae (Familie) > Americamysis (Gattung) > bahia (Art) 
Erstbestimmung:
(Molenock, ), 1969 
Vorkommen:
Florida, Golf von Mexiko, USA 
Größe:
0.5 cm - 0.9 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Allesfresser (omnivor), Artemia-Nauplien, Brachionus (Rädertierchen), Ruderfußkrebse (Copepoden) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-06-09 17:40:03 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Americamysis bahia sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Americamysis bahia interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Americamysis bahia bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Mysidopsis bahia Molenock, 1969

Diese kleine Schwebegarnele ist ein ideales Futtertier für kleine Seepferdchen wie z.B. Hippocampus zosterae, Seenadeln (Doryramphus excicus) und für viele kleinen Aquariumfische.

Der große Vorteil dieser Futtermysis: Ihre Nachzucht ist gut möglich, die Aufzuchtzeit ist mit etwa 14 Tagen relativ kurz.

Allen Interessierten möchten wir den ausführlichen Zuchtbericht von Peter Steinbauer in der Koralle Ausgabe Nr.86, Seite 60 bis 63 empfehlen, in den die Aufzucht der Garnelen gut und verständlich beschrieben wird.

Klassifikation: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Peracarida (Superorder) > Mysida (Order) > Mysidae (Family) > Leptomysinae (Subfamily) > Americamysis (Genus)

Weiterführende Links

  1. Koralle Magazin (de)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

maximus am 02.05.15#1
Hallo,
habe mit 70 Stück angefangen. Nach 4 Wochen sind es jetzt mehrere 100 Stück. Haltung ist sehr einfach. Temperatur bis 24 C, Dichte 1.020, Schwammfilter. Alle 2 Wochen einen Wasserwechsel.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Americamysis bahia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Americamysis bahia