Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Neofibularia nolitangere Schwamm

Neofibularia nolitangere wird umgangssprachlich oft als Schwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
7006 
Wissenschaftlich:
Neofibularia nolitangere 
Umgangssprachlich:
Schwamm 
Englisch:
Touch-me-not sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Demospongiae (Klasse) > Biemnida (Ordnung) > Biemnidae (Familie) > Neofibularia (Gattung) > nolitangere (Art) 
Erstbestimmung:
(Duchassaing & Michelotti, ), 1864 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Cayman Inseln, Florida, Golf von Mexiko, Jamaika, Karibik, Kolumbien, Kuba, Nicaragua, Niederländischen Antillen, Panama, Puerto Rico, USA 
Größe:
bis zu 80cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-04-13 15:50:22 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Neofibularia nolitangere besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Neofibularia nolitangere bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Neofibularia nolitangere aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Duchassaing & Michelotti, 1864)

Neofibularia nolitangere hat den englischen Namen "Touch-me-not sponge", der Name soll eine Warnung an Taucher und Schnorchler sein, da die Haut des Schwamms mikroskopisch kleine Kieselsäurenadeln enthält, die bei Berührungen mit menschlicher Haut zu einer Kontaktdermatitis mit möglicher Blasenbildung und oder zu Ekzemen kommt.
Für den Fall eines Hautkontakts mit dem Schwamm sollte die Haut mit Wasser oder verdünnter Seifenlauge abgewaschen und vorsichtig abgetrocknet werden, ggf. müssen cortisonhaltige Salben und Antihistaminika gegen den Juckreiz benutzt werden.

So hübsch der Schwamm auch ist, es gilt: Touch-me-not!

Synonyme:
Amphimedon nolitangere Duchassaing & Michelotti, 1864
Fibularia massa Carter, 1882
Fibulia massa (Carter, 1882)
Fibulia nolitangere (Duchassaing & Michelotti, 1864)
Gellius massa (Carter, 1882)
Neofibularia nolitangere nolitangere (Duchassaing & Michelotti, 1864)
Neofibularia nolitangere oxeata Hartman, 1967
Neofibularia oxeata Hartman, 1967

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Porifera (Phylum) > Demospongiae (Class) > Poecilosclerida (Order) > Mycalina (Suborder) > Desmacellidae (Family) > Neofibularia (Genus)


Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Neofibularia nolitangere

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Neofibularia nolitangere