Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pentagonaster duebeni Gitterseestern

Pentagonaster duebeni wird umgangssprachlich oft als Gitterseestern bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig.



Steckbrief

lexID:
699 
AphiaID:
254776 
Wissenschaftlich:
Pentagonaster duebeni 
Umgangssprachlich:
Gitterseestern 
Englisch:
Australian Biscuit Star 
Kategorie:
Seesterne 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Asteroidea (Klasse) > Valvatida (Ordnung) > Goniasteridae (Familie) > Pentagonaster (Gattung) > duebeni (Art) 
Erstbestimmung:
Gray, 1847 
Vorkommen:
Australien, Süd-Pazifik, West-Pazifik 
Größe:
12 cm - 15 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Moostierchen (Bryozoen), Nahrungsspezialist, Schwämme, Seescheiden (Ascidiacea) 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-02 00:44:13 

Haltungsinformationen

Gray, 1847

Dieser wunderschöne Seestern ist ein Mitglied der Familie Goniasteridae.

Diese enthält derzeit etwa 50 gültige Gattungen. Pentagonaster duebeni kommt nach Fossa und Nilsen (KORALLENRIFF-AQUARIUM, Band 6, Seite 262) nie in der Nähe von Korallenriffen vor und lebt zudem in tieferen Schichten.

Er wird selten importiert.

Dieser Seestern wird in der Literatur mit gelber, roter oder orangefarbener Färbung beschrieben.

Die Aquarienhaltung erscheint über einen längeren Zeitraum äußert schwierig, da hier das natürliche Futter fehlt.
Lt. MERGUS (Meerwasser Atlas, Band 3, S. 945) ernährt er sich von krustenförmigen Organismen wie Schwämmen, Moostierchen und Seescheiden.

Über die aquaristische Pflege von Gitterseesternen liegen bisher noch sehr wenige Aussagen vor.

Synonyme:
Astrogonium crassimanum Möbius, 1859
Astrogonium duebeni (Gray, 1847)
Astrogonium gunni Sladen, 1889
Goniaster duebeni (Gray, 1847)
Pentagonaster crassimanus (Möbius, 1859)
Pentagonaster gunni Perrier, 1875
Stephanaster duebeni (Gray, 1847)
Stephanaster gunni Perrier, 1894

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Asterozoa (Subphylum) > Asteroidea (Class) > Valvatacea (Superorder) > Valvatida (Order) > Goniasteridae (Family) > Pentagonasterinae (Subfamily) > Pentagonaster (Genus) > Pentagonaster duebeni (Species)

Weiterführende Links

  1. Hippocampus Bildarchiv (de)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

MartijnZ am 04.08.09#3
Update: I lost one of the stars, probably due to damage done to it by a Tiger Cowry. It had lost a tentacle, and died shortly thereafter.

The other star is still doing fine, however. I recently placed the large blue sponge in the aquarium, on which it gorged itself. The sponge is now gone :). Having one start on my 500L system seems better, as I now see small sponges growing here and there again. Given that the star feeds on them, this is a good sign, as it ensures it has a constant supply of food.
MartijnZ am 12.11.08#2
Wie obererwähnt, halte ich zwei dieser Sterne seit 4. juli 2008, also schon über 4 Monate. Zeit für eine update.

Sie machen es gut. Sie wandern kontinuierlich langsam durch das ganze Becken. In sofern ich beobachten kann, haben sie nichts geschädigt (ich habe eines gemischtes Becken, also LPS, SPS, zoanthus, etc.), sind sie also ganz "reefsafe". Das heisst, sie essen natürlich wie obererwähnt Schwämmen.

Die haltbahrkeit is also bis jetzt ok zu nannen, aber natürlich is 4 Monate nicht dauerhaft zu nennen.
Ich weiss jedoch von einem anderem Aquarianer dass er diese Sterne vor zwei Jahre halten könnte, ohne sie spezial zu füttern.

Ich habe die blaue Schwämmen-art die deutlich durch die Sterne gegessen wird in mein Filterbecken geplatzt. Mein Idee ist, diese Schwämme dort wachsen zu lassen, und regelmässig Stücke davon ins Hauptbecken zu bringen, so dass die Sterne dauerhaft eine passende Futterkwelle zur Verfügung haben. Ich hoffe sie damit mindestens zwei Jahren, hoffentlich länger, in leben zu halten.

Später mehr!
MartijnZ am 08.07.08#1
Entschuldigung für mein Deutsch ;-)

Ich habe 2 von dieser Stern seit vier Tagen. Richtig kurz natürlich, aber ich werde später updaten wie sie es machen.

Ich kann schon konfirmieren dass dieser Seestern Schwämmen esst, da ich heute einer von eine grosse blaue Schwämmen-art entfernen musste. Ich hab ziemlich viel Schwämmen in mein Aquarium, also hoffe dass ich dieser Seestern vorläufig halten kann.
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pentagonaster duebeni

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pentagonaster duebeni