Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Neozoanthus caleyi Krustenanemone

Neozoanthus caleyi wird umgangssprachlich oft als Krustenanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Photo Credit Gary Cranitch

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6911 
AphiaID:
715245 
Wissenschaftlich:
Neozoanthus caleyi 
Umgangssprachlich:
Krustenanemone 
Englisch:
Neozoanthus Caleyi 
Kategorie:
Krustenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Zoantharia (Ordnung) > Neozoanthidae (Familie) > Neozoanthus (Gattung) > caleyi (Art) 
Erstbestimmung:
Reimer, Irei & Fujii, 2012 
Vorkommen:
Australien, Great Barrier Riff 
Größe:
0.6 cm - 1.5 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Brachionus (Rädertierchen), Ruderfußkrebse (Copepoden) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-03-26 13:31:26 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Neozoanthus caleyi sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Neozoanthus caleyi interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Neozoanthus caleyi bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Reimer, Irei & Fujii, 2012

Die erste Neozoanthus-Kolonie wurde in den Gewässern von Madagaskar gefunden und 1972 erstmals beschrieben und monotypisch als Neozoanthus tulearensis eingeordnet.

Neozoanthus-Polypen sehen aus wie Mini-Anemonen mit flachen, glatten Mundscheiben und langen spitzen Tentakeln, die im ersten Moment nicht an Zoanthus oder und Palyothoa-Krustenanemonen erinnern.
Der Durchmesser der Minipolypen beträgt nur etwa 0,6cm die Scheiben sind rot, blau oder grau.

Neozoanthus caleyi wurde erstmals im Great Barrier Reef gefunden, eine weitere, Neozoanthus uchina wurde in den Gewässern um die Ryukyu-Inseln entdeckt.
Phylogenetische Untersuchungen kamen zu dem Ergebnis, dass es sich um zwei verschiedene Arten handelt.

Vermutlich erfolgt die Ernährung durch Aufnahme von kleinstem Zooplankton.

Bei detaillierten Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Polypen kleine Sandkörner in ihr Gewebe eingelagert hatten.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Zoantharia (Order) > Brachycnemina (Suborder) > Neozoanthidae (Family) > Neozoanthus (Genus)




Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Neozoanthus caleyi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Neozoanthus caleyi