Fauna Marin GmbHMrutzek MeeresaquaristikKölle Zoo AquaristikAquafairAQZENO

Pinnotheres pisum Erbsenkrabbe

Pinnotheres pisum wird umgangssprachlich oft als Erbsenkrabbe bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
6906 
Wissenschaftlich:
Pinnotheres pisum 
Umgangssprachlich:
Erbsenkrabbe 
Englisch:
Pea crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Pinnotheridae (Familie) > Pinnotheres (Gattung) > pisum (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, 1767) 
Vorkommen:
Australien, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Mittelmeer, Nordsee, Ost-Atlantik, Tasmanien, USA 
Meerestiefe:
64 Meter 
Größe:
0,6 cm - 1,3 cm 
Temperatur:
8,8°C - 23°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Brachionus (Rädertierchen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Detritus, Debris (totes organisches Material), Invertebraten (Wirbellose), Plankton, Ruderfußkrebse (Copepoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Pinnotheres atrinae
  • Pinnotheres atrinicola
  • Pinnotheres bidentatus
  • Pinnotheres bipunctatus
  • Pinnotheres boninensis
  • Pinnotheres borradailei
  • Pinnotheres corbiculae
  • Pinnotheres coutierei
  • Pinnotheres cyclinus
  • Pinnotheres dilatatus
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-14 18:01:12 

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1767)

Pinnotheres pisum wird im Deutschen Erbsenkrabbe oder auch Muschelwächter genannt, da sie als Kommensale in Muscheln, Seescheiden und Wurmröhren leben.
Die Wirte, in denen die kleinen Krabben leben, werden durch ihren Aufenthalt in Inneren nicht geschädigt, die Krabben hingegen genießen Schutz und ernähren sich von Teilen der eingestrudelten Nahrung.

Die Mehrzahl der Männchen der Erbsenkrabbe sterben nach der Paarung, die Weibchen verbleiben ein Leben lang in ihrem Wirt.

Synonyme:
Cancer cranchii Leach, 1815
Cancer minutus de Wulfen, 1791
Cancer modioli Leach, 1814
Cancer mytili Leach, 1814
Cancer mytilorum albus Herbst, 1783
Cancer mytilorum fuscus Herbst, 1783
Cancer mytulorum albus Baster, 1765
Cancer mytulorum fuscus Baster, 1765
Cancer nutrix Scopoli, 1763
Cancer pisum Linnaeus, 1767
Cancer scopolinus Herbst, 1783
Cancer varians Olivier, 1791
Pinnotheres cranchii Leach, 1815
Pinnotheres eubolinus Nardo, 1847
Pinnotheres latreilii Leach, 1817
Pinnotheres latreilli Leach, 1815
Pinnotheres mactracum Hope, 1851
Pinnotheres modiolae Hope, 1851
Pinnotheres modioli Leach, 1814
Pinnotheres mytilii Leach, 1814
Pinnotheres mytilorum Leach, 1814
Pinnotheres varians Leach, 1815

Bilder

Allgemein

1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

edz_mtlcn am 14.01.18#1
Ihr habt diese Krabbe bestimmt schonmal in einer Miesmuschel oder Auster gesehen, nicht essen oder töten, man kann versuchen, die Krabben am Leben zu halten!
Ich habe vor einem Monat, aus Miesmuscheln zwei dieser Krabben gefunden, beides Männchen. Ich halte in einem 5l Becken, es sollte ca. 15cm tief sein, da diese Krabben auch gerne mal schwimmen. Als Bodengrund verwende ich sehr feinen Sand, und als Wasser normales Wasser aus meinem riff aquarium. Ich gieße mit Osmose Wasser das verdunstete Wasser nach. Die Temperatur sollte nicht unter 7 grad liegen, und nicht über 26 grad. Es sollten einpaar Steine geben, da sie sich häufig unter Steinen aufhalten. Miesmuscheln habe ich auch angeboten, aber die Krabben versteckten sich lieber unter Steinen. Es sollten auf jeden Fall Miesmuscheln vorhanden sein, wenn die Muscheln sterben, Wasser wechseln und Muschel sofort raus nehmen! Als Futter benutze ich Artemia nauplien.
Ich konnte noch keine Kämpfe beobachten, obwohl ich zwei Männchen in einem Becken halte.
Sie sollten nicht vergesellschaftet werden, nur mit anderen Erbsenkrabben!

Lg ediz
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pinnotheres pisum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pinnotheres pisum