Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Hemitripterus villosus Drachenkopf

Hemitripterus villosus wird umgangssprachlich oft als Drachenkopf bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
6837 
Wissenschaftlich:
Hemitripterus villosus 
Umgangssprachlich:
Drachenkopf 
Englisch:
Shaggy Sculpin 
Kategorie:
Skorpionsfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Hemitripteridae (Familie) > Hemitripterus (Gattung) > villosus (Art) 
Erstbestimmung:
(Pallas, ), 1814 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Nord-Atlantik, Nord-Pazifik 
Größe:
10 cm - 40 cm 
Temperatur:
5°C - 15°C 
Futter:
Kleine Fische, Krustentiere, Räuberische Lebensweise 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-03-02 11:33:40 

Gift


Hemitripterus villosus ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Hemitripterus villosus halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Hemitripterus villosus ist ein Skorpionfisch der in sehr Nördlichen Gewässern vorkommt. Man findet ihn im Nordatlantik und im Nordpazifik. Wie alle Drachenköpfe ist er ein Raubtier und sehr Giftig.
Ist für die Aquarienhaltung wahrscheinlich genau wie alle anderen Skorpionfische. Lebendfutter oder gut animiertes Frostfutter, keine kleinen Fische oder Garnelen im Becken, Rastplätze, nicht all zu viel Strömung. Das einzige was ihn kompliziert macht ist, dass man sehr kühle Temperaturen braucht. Von der Stromrechnung her nicht machbar. Auch nicht im Handel erhältlich.

Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Scorpaeniformes (Order) > Cottoidei (Suborder) > Hemitripteridae (Family) > Hemitripterus (Genus)

Pallas, 1814

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hemitripterus villosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hemitripterus villosus