Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Antigonia capros Eberfisch

Antigonia capros wird umgangssprachlich oft als Eberfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Ross Robertson, Australien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Ross Robertson, Australien Please visit stri.si.edu for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6769 
AphiaID:
127418 
Wissenschaftlich:
Antigonia capros 
Umgangssprachlich:
Eberfisch 
Englisch:
Deepbody Boarfish 
Kategorie:
Eberfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Caproidae (Familie) > Antigonia (Gattung) > capros (Art) 
Erstbestimmung:
Lowe, 1843 
Vorkommen:
Angola, Äquatorialguinea, Argentinien, Ascencion, St. Helena & Tristan da Cunha, Australien, Azoren, Benin, Brasilien, China, Elfenbeinküste, Europäische Gewässer, Fidschi, Französisch-Guayana, Gambia, Ghana, Golf von Mexiko, Hawaii, Indonesien, Japan, Kamerun, Kapverdische Inseln, Kolumbien, Korea, Kuba, La Réunion, Madeira, Marokko, Namibia, Neukaledonien, Nigeria, Papua-Neuguinea, Portugal, Senegal, Sierra Leone, Spanien, Süd-Amerika, Suriname, Taiwan, Togo, Uruguay, USA, Venezuela, Vietnam, West Sahara 
Meerestiefe:
50 - 900 Meter 
Größe:
15 cm - 30 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Fangschreckenkrebse (Stomatopoden), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Krabben, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Muschelkrebse (Ostrakoden), Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Antigonia aurorosea
  • Antigonia combatia
  • Antigonia eos
  • Antigonia hulleyi
  • Antigonia indica
  • Antigonia kenyae
  • Antigonia malayana
  • Antigonia ovalis
  • Antigonia quiproqua
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-31 22:14:44 

Haltungsinformationen

Lowe, 1843

Der Eberfisch ist weit verbreitet, findet aber weder im kommerziellen Fischfang noch im Meerwasserhandel Berücksichtigung.

Er ernährt sich kleinen Krustentieren, Mollusken und Invertebraten.

Synonyme:
Antigonia browni Fowler, 1934
Antigonia steindachneri Jordan & Evermann, 1902
Caprophonus aurora Müller & Troschel, 1848

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Shorefishes of the Greater Caribbean online information system (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

1
Copyright J.E. Randall
1
NOAA/NMFS/SEFSC Pascagoula Laboratory; Collection of Brandi Noble, NOAA/NMFS/SEFSC
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!