Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Riff-Fische-des-Korallendreiecks

Hydroclathrus clathratus Braunalge

Hydroclathrus clathratus wird umgangssprachlich oft als Braunalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Karibik

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland (Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6193 
AphiaID:
145861 
Wissenschaftlich:
Hydroclathrus clathratus 
Umgangssprachlich:
Braunalge 
Englisch:
Swiss Cheese Alga 
Kategorie:
Braunalgen 
Stammbaum:
Chromista (Reich) > Ochrophyta (Stamm) > Phaeophyceae (Klasse) > Ectocarpales (Ordnung) > Scytosiphonaceae (Familie) > Hydroclathrus (Gattung) > clathratus (Art) 
Erstbestimmung:
(C.Agardh) M.A.Howe, 1920 
Vorkommen:
Adria (Mitelmeer), Ägypten, Andamanensee, Angola, Äquatorialguinea, Arabisches Meer, Australien, Azoren, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belize, Bermuda, Brasilien, Cayman Inseln, Chile, China, Europäische Gewässer, Fidschi, Florida, Französisch-Polynesien, Golf von Bengalen, Golf von Kalifornien / Baja California, Golf von Mexiko, Hawaii, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Israel, Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien, Kamerun, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Karibik, Kenia, Korea, Kuba, Kuwait, La Réunion, Lakkadivensee, Lord-Howe-Insel, Madagaskar, Madeira, Malaysia, Malediven, Marokko, Marshallinseln, Mauritius, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Mittelmeer, Mosambik, Neukaledonien, Neuseeland, Niederländischen Antillen, Nikobaren, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Osterinsel (Rapa Nui), Pakistan, Palau, Persischer Golf, Philippinen, Portugal, Rotes Meer, Samoa, São Tomé und Principé, Saudi-Arabien, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Singapur, Somalia, Spanien, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Taiwan, Tansania, Tasmanien, Thailand, Tunesien, USA, Venezuela, Vietnam, West-Atlantik 
Größe:
3 cm - 15 cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Fotosynthese 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-10-10 19:31:27 

Haltungsinformationen

(C.Agardh) M.A.Howe, 1920

Hydroclathrus clathratus ist eine robuste und weit verbreitete Braunalge, die aufgrund ihrer perforierten, porigen Struktur an einen schwammigen Schweizer Käse erinnert.

Die Alge kommt gut mit unterschiedlichen Wassertemperaturen und Salzgehalten zurecht.

Ihr bevorzugter Wuchsort ist der Gezeitenbereich mit wellenexponierten Felsen, nur sehr selten kommt die Alge in einer Tiefe bis zu 10 Metern vor.

Die essbare Alge ist sicherlich auch im Meerwasseraquarium gut haltbar und zeigt dort ihr blasses graubraun bis gelbbraun.

Von der Braunalge sind eine Reihe von Synonyme bekannt:
Asperococcus cancellatus (Bory de Saint-Vincent) Sonder, 1846
Asperococcus clathratus (C.Agardh) J.Agardh, 1848
Encoelium clathratum C.Agardh, 1823 Hydroclathrus cancellatus Bory de Saint-Vincent, 1825
Stilophora clathrata (C.Agardh) C.Agardh, 1827
Talarodictyon tilesii Endlicher, 1843

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hydroclathrus clathratus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hydroclathrus clathratus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.