Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik Whitecorals.com Korallen-Zucht

Izziella orientalis Rotalge

Izziella orientalis wird umgangssprachlich oft als Rotalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6170 
Wissenschaftlich:
Izziella orientalis 
Umgangssprachlich:
Rotalge 
Englisch:
Dulse, red algae 
Kategorie:
Rotalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Rhodophyta (Stamm) > Florideophyceae (Klasse) > Nemaliales (Ordnung) > Liagoraceae (Familie) > Izziella (Gattung) > orientalis (Art) 
Erstbestimmung:
(J.Agardh) Huisman & Schils, 2002 
Vorkommen:
Ägypten, Australien, Golf von Mexiko, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kolumbien, Mauritius, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Philippinen, Rotes Meer, Seychellen, Sri Lanka, Taiwan, Vietnam, West-Atlantik  
Größe:
10 cm - 13 cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Fotosynthese  
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-10-06 18:15:16 

Haltungsinformationen

Huisman & Schils, 2002

Izziella orientalis ist eine weit verbreitete Rotalge, die auf harten Substraten, wie Steinen und Felsen in tropisch warmen Meeren siedelt.

Ihre Färbung reich von rosa, lila oder schwarz.

Synonyme:
Trichogloea javensis Børgesen 1951
Liagora tanakae I.A.Abbott 1967
Liagora visakhapatnamensis Umamaheswara Rao 1969
Izziella abbottiae Doty 1978
Liagora orientalis J.Agardh, 1896

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Izziella orientalis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Izziella orientalis