Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Ascidiella aspersa Spritz-Seescheide

Ascidiella aspersa wird umgangssprachlich oft als Spritz-Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6163 
Wissenschaftlich:
Ascidiella aspersa 
Umgangssprachlich:
Spritz-Seescheide 
Englisch:
dirty sea-squirt 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Phlebobranchia (Ordnung) > Ascidiidae (Familie) > Ascidiella (Gattung) > aspersa (Art) 
Erstbestimmung:
(Müller, ), 1776 
Vorkommen:
Kosmopolit (weltweit verbreitet) 
Größe:
5 cm - 13 cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton, Suspensionsfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-10-05 19:23:39 

Haltungsinformationen

(Müller, 1776)

Die Spritz-Seescheide Ascidiella aspersa ist ein Kosmopolit, der mit kälteren und tropisch warmen Gewässern und unterschiedlichen Salzgehalten gut zurecht kommt, sie wurde sogar in Flussmündungen gefunden.

Die Seescheide bildet eine ovale bis eiförmige Struktur aus und siedelt auf harten Substraten bis in eine Wassertiefe von etwa 300 Metern.

Farbe: grau, braun bis schwarz

Die Kolonie ist oft mit Detritus bedeckt.

Ähnliche Art: Ciona intestinalis.

Die Seescheide wird von einer ganzen Reihe von Copepoden parasitiert:
Ascidicola rosea Thorell, 1859
Doropygella psyllus (Thorell, 1859)
Doropygus pulex Thorell, 1859
Goniodelphys trigona Buchholz, 1869
Notodelphys allmani Thorell, 1859
Notodelphys caerulea Thorell, 1859
Notodelphys prasina Thorell, 1859
Notodelphys rufescens Thorell, 1859
Notopterophorus elongatus Costa O.G., 1838
Lichomolgus canui Sars G.O., 1917
Gonophysema gullmarensis Bresciani & Lützen, 1960


Folgende Synonyme zu diesem Tier liegen vor:
Ascidia aculeata Alder, 1863
Ascidia affinis Hancock, 1870
Ascidia albida Alder & Hancock, 1848
Ascidia aspersa Mueller, 1776
Ascidia cristata Risso, 1826
Ascidia elliptica Alder & Hancock, 1848
Ascidia expansa Kiaer, 1893
Ascidia minuta Kiaer, 1893
Ascidia normanni Alder & Hancock, 1870
Ascidia opalina MacGillivray, 1843
Ascidia patula Mueller, 1776
Ascidia pedunculata Hoffman, 1829
Ascidia pellucida Alder & Hancock, 1848
Ascidia pustulosa Alder, 1863
Ascidia scabra Mueller, 1776
Ascidia sordida Alder & Hancock, 1848
Ascidia triangularis Herdman, 1881
Ascidia truncata Herdman, 1881
Ascidiella cristata (Risso, 1826)
Ascidiella pellucida (Alder & Hancock, 1848)
Phallusia aspersa (Mueller, 1776)
Phallusia cristata (Risso, 1826)
Phallusia patula (Mueller, 1776)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ascidiella aspersa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ascidiella aspersa