Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Schizomavella mamillata Moostierchen

Schizomavella mamillata wird umgangssprachlich oft als Moostierchen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Adria

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6046 
Wissenschaftlich:
Schizomavella mamillata 
Umgangssprachlich:
Moostierchen 
Englisch:
Bryozoa, Sea mat 
Kategorie:
Moostierchen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Bryozoa (Stamm) > Gymnolaemata (Klasse) > Cheilostomatida (Ordnung) > Bitectiporidae (Familie) > Schizomavella (Gattung) > mamillata (Art) 
Erstbestimmung:
(Hincks, ), 1880 
Vorkommen:
Adria, Mittelmeer, Spanien 
Größe:
15 cm - 30 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Schizomavella acuta
  • Schizomavella alexandriae
  • Schizomavella aotearoa
  • Schizomavella asymetrica
  • Schizomavella auriculata
  • Schizomavella collina
  • Schizomavella cornuta
  • Schizomavella cristata
  • Schizomavella decorata
  • Schizomavella discoidea
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-09-12 19:26:19 

Haltungsinformationen

(Hincks, 1880)

Dieses Moostierchen fällt sofort durch seine leuchtend gelbe bis hell orangegelbe Farbe auf, es kommt endemisch nur im Mittelmeer vor.

Das Tierchen hat eine unebene, körnige Oberflächenstruktur und kann, unter guten Bedingungen, durchaus eine Fläche vom 30cm x 30cm bedecken.

Schizomavella mamillata siedelt auf Steinen, Felsen und Wänden mit Korallenbewuchs, hat aber eine klare Präferenz für senkrechte Wände und überhängenden Felsengrade mit einem guten Lichteinfall, das Tiefenvorkommen liegt zwischen 10 und etwa 110 Metern.

Ähnliche Arten:
Parasmittina rouvillei
Stephanotheca monoecensis
Schizoporella dunkeri

Folgende Synonyme des Moostierchens sind heute bekannt:

Schizoporella Linearis var Mamillata Hincks, 1880
Schizomavella Linearis var Mamillata Marcus, 1940
Schizomavella Mamillata Gautier, 1958

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Schizomavella mamillata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Schizomavella mamillata