Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Rhycherus filamentosus Quasten Anglerfisch

Rhycherus filamentosus wird umgangssprachlich oft als Quasten Anglerfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Scubagirl85

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5852 
Wissenschaftlich:
Rhycherus filamentosus 
Umgangssprachlich:
Quasten Anglerfisch 
Englisch:
Tasselled Anglerfish 
Kategorie:
Anglerfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Lophiiformes (Ordnung) > Antennariidae (Familie) > Rhycherus (Gattung) > filamentosus (Art) 
Erstbestimmung:
(Castelnau, ), 1872 
Vorkommen:
Australien, Tasmanien 
Meerestiefe:
0 - 60 Meter 
Größe:
bis zu 28cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Kleine Fische, Krabben, Krustentiere 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-22 18:29:53 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Rhycherus filamentosus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Rhycherus filamentosus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Rhycherus filamentosus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Rhycherus filamentosus (Castelnau, 1872)

Rhycherus filamentosus, auch bekannt als Quasten Seeteufel oder Quasten Anglerfisch, ist endemisch in Australien, man findet ihn meist auf mit Seetang bedeckten felsigen Riffen von Bass Strait in Ost-Australien bis nach Südaustralien und Nord-Tasmanien.

Der Quasten Anglerfisch besitzt „fleischige“ Quasten (Tentackeln), dadurch ist es sehr schwer für Taucher ihn in seinem Habitat (meist Schwämmen und/oder Kelp) auszumachen. Er ist hervorragend getarnt wie im obigen Bild zu sehen ist. Wie andere bodenlebende Anglerfishes die man in australischen Gewässern findet, produzieren die Weibchen große Mengen Eier, die von ihrem männlichen Partner, bis die Jungen schlüpfen geschützt und verteidigt werden.

Synonyme:
Chironectes bifurcatus McCoy, 1886
Chironectes filamentosus Castelnau, 1872
Rycherus wildii Ogilby, 1907

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Lophiiformes (Order) > Antennariidae (Family) > Histiophryninae (Subfamily) > Rhycherus (Genus) > Rhycherus filamentosus (Species)




hma

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhycherus filamentosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhycherus filamentosus