Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Latropiscis purpurissatus Flaggenfloßer

Latropiscis purpurissatus wird umgangssprachlich oft als Flaggenfloßer bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5825 
Wissenschaftlich:
Latropiscis purpurissatus 
Umgangssprachlich:
Flaggenfloßer 
Englisch:
Sergeant baker 
Kategorie:
Eidechsenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Aulopiformes (Ordnung) > Aulopidae (Familie) > Latropiscis (Gattung) > purpurissatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Richardson, ), 1843 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art, Neuseeland 
Meerestiefe:
27 - 193 Meter 
Größe:
bis zu 60cm 
Temperatur:
10°C - 24°C 
Futter:
Große Fische, Kleine Fische, Krabben, Krebse, Krustentiere 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-06-14 22:07:25 

Haltungsinformationen

Latropiscis purpurissatus (J. Richardson, 1843 )

Latropiscis purpurissatus gehört zur Familie der Flaggenfloßer (Aulopidae), ist endemisch in den Gewässern Australiens (es gibt Sichtungen von Neuseeland) und die einzige Art in dieser Familie. Man findet diese Art sowohl auf Sand wie auch auf Felsen in jeder Tiefe auf dem Festlandsockel des südlichen Australien.

Klasse: Actinopterygii
Ordnung: Aulopiformes
Familie: Aulopidae
Spezies: Latropiscis purpurissatus



hma

Bilder

Adult


Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Latropiscis purpurissatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Latropiscis purpurissatus