Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Spatangus purpureus Violetter Herzigel

Spatangus purpureus wird umgangssprachlich oft als Violetter Herzigel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5746 
AphiaID:
124418 
Wissenschaftlich:
Spatangus purpureus 
Umgangssprachlich:
Violetter Herzigel 
Englisch:
Purple Heart Urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Spatangoida (Ordnung) > Spatangidae (Familie) > Spatangus (Gattung) > purpureus (Art) 
Erstbestimmung:
O.F. Müller, 1776 
Vorkommen:
Adria, Ägäis, Azoren, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Isle of Man, Mittelmeer, Nordsee, Ost-Atlantik, Skandinavien, West-Afrika 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Filtrierer 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Spatangus altus
  • Spatangus beryl
  • Spatangus californicus
  • Spatangus capensis
  • Spatangus diomedeae
  • Spatangus luetkeni
  • Spatangus mathesoni
  • Spatangus multispinus
  • Spatangus pallidus
  • Spatangus paucituberculatus
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-07-15 15:02:41 

Haltungsinformationen

O.F. Müller, 1776

Dieser Seeigel ist in der Nordsee noch recht häufig anzutreffen, sein Verbreitungsgebiet langt von Skandinavien in Nordeuropa bis zu den Azoren vor der Westküste Afrikas.

Der Violetter Herzigel bevorzugt Flächen mit grobem Sand oder Kiesböden bis in eine Tiefe von
über 900 Metern.
Seine Farbe ist, wie der Name schon sagt, violett und der Igel hat lange, gebogene Stacheln.

Spatangus purpureus weidet organische Materialien von verschiedenen Oberflächen ab.

Synonyme:
Prospatangus purpureus (O.F. Müller, 1776)
Spatagus purpureus O.F. Müller, 1776 Spatangus meridionalis Risso, 1825
Spatangus Regina Spatangus reginae Gray, 1855
Spatangus reginae Gray, 1851 Spatangus spinosissimus L. Agassiz & Desor, 1847

Sytematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Echinozoa (Subphylum) > Echinoidea (Class) > Euechinoidea (Subclass) > Irregularia (Infraclass) > Atelostomata (Superorder) > Spatangoida (Order) > Brissidina (Suborder) > Spatangidea (Superfamily) > Spatangidae (Family) > Spatangus (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Spatangus purpureus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Spatangus purpureus