Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Tropic Marin All for Reef Fauna Marin GmbH

Iotrochota birotulata Grüner Finger-Schwamm

Iotrochota birotulata wird umgangssprachlich oft als Grüner Finger-Schwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5384 
AphiaID:
169379 
Wissenschaftlich:
Iotrochota birotulata 
Umgangssprachlich:
Grüner Finger-Schwamm 
Englisch:
Green Finger Sponge , Black Rope Sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Demospongiae (Klasse) > Poecilosclerida (Ordnung) > Iotrochotidae (Familie) > Iotrochota (Gattung) > birotulata (Art) 
Erstbestimmung:
(Higgin, ), 1877 
Vorkommen:
Bahamas, Barbados, Belize, Brasilien, Cayman Inseln, Costa Rica, Florida, Golf von Mexiko, Indopazifik, Jamaika, Karibik, Kolumbien, Kuba, Mexiko (Ostpazifik), Myanmar (ehem. Birma), Niederländischen Antillen, Panama, Puerto Rico, Süd-Amerika, USA, Venezuela 
Größe:
60 cm - 100 cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Iotrochota acerata
  • Iotrochota agglomerata
  • Iotrochota arenosa
  • Iotrochota atra
  • Iotrochota baculifera
  • Iotrochota coccinea
  • Iotrochota iota
  • Iotrochota membranosa
  • Iotrochota nigra
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-05-03 13:42:29 

Haltungsinformationen

(Hinggin, 1877)

Dieser farbvariantenstarke Schwamm kommt überwiegend in der Karibik vor, Sealifebase meldet aber auch Vorkommen aus Myanmar, auch Birma oder Burma genannt, in Südostasien.

Folgende Farbvarianten konnten bereits dokumentiert werden:
braun, rosa, zimtfarben-orange, grün, gelb, tiefrot bis schwarz.

Der recht häufig vorkommende Schwamm bildet verzweigte und tubenförmige Formen aus und kommt in Wassertiefen von 5-20 Metern vor, die Oberfläche des Tiers hat eine rau aussehende, feste bis harte Struktur, die sich nur sehr schwer zusammendrücken lässt.

Dieser Schwamm kommt in Riffen, Mangrovezonen und in der Umgebungen von Seegrasfeldern vor, auf harten Untergründen siedelt oft die Krustenanemonen Parazoanthus swiftii auf dem Schwamm und verschiedene Flohkrebse leben ebenfalls kommensalisch auf dem Tier.

Synonyme:
Halichondria birotulata Higgin, 1876 (genus transfer)
Hyrtios musciformis Duchassaing & Michelotti, 1864 (genus transfer and junior synonym)
Iotrochota bistylata Boury-Esnault, 1973 (junior synonym)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Iotrochota birotulata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Iotrochota birotulata