Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Hydatina physis Gestreifte Papierblasenschnecke

Hydatina physis wird umgangssprachlich oft als Gestreifte Papierblasenschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5366 
Wissenschaftlich:
Hydatina physis 
Umgangssprachlich:
Gestreifte Papierblasenschnecke 
Englisch:
striped paper bubble, Brown-line Paperbubble, Rose-petal bubble shell 
Kategorie:
Kopfschildschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Not assigned (Ordnung) > Aplustridae (Familie) > Hydatina (Gattung) > physis (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Arabisches Meer, Australien, Hawaii, Indonesien, Kanada, Kermadecinseln, La Réunion, Malediven, Mosambik, Neukaledonien, Neuseeland, New South Wales, Norforkinsel, Northern Territory, Ost-Afrika, Ost-Atlantik, Ost-Pazifik, Ostküste USA, Ostküste-Australien, Philippinen, Queensland, Rotes Meer, Süd-Afrika, Sulawesi, USA, West-Atlantik , West-Pazifik 
Meerestiefe:
0 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
12°C - 28°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Muscheln (Mollusken), Räuberische Lebensweise, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-06-10 13:14:18 

Haltungsinformationen

Hydatina physis, (Linnaeus, 1758)

Hydatina physis gehört zur Familie Aplustridae, den Papier-Blasenschnecken.Diese Meeresschnecken haben, wie der Name schon sagt, ein blasenförmiges Gehäuse mit einer nach Innen eingesunkenen Spitze.Die Weichteile dieser Schnecken sind besonders intensiv gefärbt und können nicht vollständig in das Gehäuse zurückgezogen werden.

Hydatina physis ist eine selten zu sehende nachtaktive Schnecke die sich tagsüber im Sand eingräbt. Man findet sie zumeist in Gezeiten-Pools, aber auch in flachen Lagunen oder gemischten Habitaten. Sie ernährt sich von Polychaeten, Muscheln und Gehäuseschnecken. Ihr Eigelege ist ähnlich dem von Hydatina amplustre (eher länglich). Ihre Farben können von sehr dunkel zu einem blassen rosa-weiß variieren.

Synonyme:
Aplustrum virgatum
Bulla atrolineata
Bulla physis
Bulla quoyana
Bulla staminea
Hydatina filosa

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Heterobranchia (Subclass) > Heterobranchia (Infraclass) > Acteonoidea (Superfamily) > Aplustridae (Family) > Hydatina (Genus)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hydatina physis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hydatina physis