Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Allenbatrachus grunniens Grunzender Krötenfisch

Allenbatrachus grunniens wird umgangssprachlich oft als Grunzender Krötenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
5146 
AphiaID:
221345 
Wissenschaftlich:
Allenbatrachus grunniens 
Umgangssprachlich:
Grunzender Krötenfisch 
Englisch:
Grunting Toadfish 
Kategorie:
Krötenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Batrachoidiformes (Ordnung) > Batrachoididae (Familie) > Allenbatrachus (Gattung) > grunniens (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Madagaskar, Persischer Golf, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
bis zu 35cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Garnelen, Kleine Fische, Muscheln (Mollusken), Räuberische Lebensweise, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-03-02 20:13:04 

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1758)

Das Bild des Krötenfischs stammt von Johnny Jensen aus Dänemark, mange tak!

Dieser bodenlebende Krötenfisch kommt in den küstennahen Gewässern und in Mündungsbereichen von Flüssen vor und toleriert auch salzärmeres Brackwasser.
Hier tritt der Fisch über schlammigen Böden vor.

Im Netz finden sich aber auch viele Hinweise auf eine Haltung im Süßwasser!

Farbe:
Braun- bis cremefarbene Grundfärbung, allerdings variiert die Farbe entsprechend des Gemütszustands des Tieres.

Aquariumhaltung:
Dem Tier sollten Höhlen zum Verstecken angeboten werden.

Beim Umgang mit dem Tier sollte man sehr umsichtig agieren, da die erste Rückenflosse des Fischs mehrere dicke Hartstrahlen besitzt, an denen man sich verletzten kann.

Der Name "grunzender Krötenfisch" kommt daher, dass der Fisch in der Lage ist, mit Hilfe seiner Schwimmblase Geräusche zu machen.

Folgende Synonyme sind bekannt:
Batrachoides gangene Hamilton, 1822
Batrachoides grunniens (Linnaeus, 1758)
Batrachus grunniens (Linnaeus, 1758)
Batrichthys grunniens (Linnaeus, 1758)
Cottus grunniens Linnaeus, 1758
Cottus indus Linnaeus, 1764
Halophryne gangene (Hamilton, 1822)
Halophyrene gangene (Hamilton, 1822) (misspelling)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Allenbatrachus grunniens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Allenbatrachus grunniens