Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Triglops murrayi Murrays Groppe

Triglops murrayi wird umgangssprachlich oft als Murrays Groppe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5026 
Wissenschaftlich:
Triglops murrayi 
Umgangssprachlich:
Murrays Groppe 
Englisch:
Murrays Groppe 
Kategorie:
Groppen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Cottidae (Familie) > Triglops (Gattung) > murrayi (Art) 
Erstbestimmung:
Günther, 1888 
Vorkommen:
Britische Inseln, Färöer-Inseln, Grönland (Kalaallit Nunaat), Isle of Man, Kanada, Skandinavien, USA 
Größe:
15 cm - 20 cm 
Temperatur:
1°C - 17°C 
Futter:
Felsgarnelen, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krabben, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Ruderfußkrebse (Copepoden), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Triglops dorothy
  • Triglops forficatus
  • Triglops jordani
  • Triglops macellus
  • Triglops metopias
  • Triglops nybelini
  • Triglops pingelii
  • Triglops scepticus
  • Triglops xenostethus
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-01-15 18:00:25 

Haltungsinformationen

Günther, 1888

Die Groppe Triglops murrayi ist ein langgestreckter und schlanker Fisch mit einem spitzen Maul.

Die Körperform mit schräge Reihen von kleinen, verschmolzenen Schuppen unterhalb der Seitenlinie sind ein besonders Kennzeichen dieser Groppen, wobei Kopf und Rücken sind nicht immer beschuppt sind.
Der obere Stachel des Vorkiemendeckels ist abgerundet oder leicht gebogen.

Auf der Speiseliste des Fischs stehen verschiedene Krebstiere und Würmer.

Synonyme:
Triglops murrayi ommatistius Gilbert, 1913
Triglops murrayi terraenovae Gilbert, 1913
Triglops ommatistius Gilbert, 1913
Triglops ommatistius ommatistius Gilbert, 1913
Triglops ommatistius terraenovae Gilbert, 1913
Triglops ommatistius terrae-novae Gilbert, 1913 (misspelling)
Triglops pingelii islandicus Jensen, 1944
Triglops pingelii murrayi Günther, 1888
Triglops pingelii pietschmanni Jensen, 1944
Triglops pingelii terraenovae Gilbert, 1913
Triglops pingelii var. subborealis Le Danois, 1914 (synonym)
Triglops terrae-novae Gilbert, 1913

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Triglops murrayi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Triglops murrayi