Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef

Platichthys flesus Flunder

Platichthys flesus wird umgangssprachlich oft als Flunder bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4910 
Wissenschaftlich:
Platichthys flesus 
Umgangssprachlich:
Flunder 
Englisch:
European flounder 
Kategorie:
Plattfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Pleuronectiformes (Ordnung) > Pleuronectidae (Familie) > Platichthys (Gattung) > flesus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Ägypten, Algerien, Barentsee, Biscaya, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Isle of Man, Israel, Kanada, Marokko, Mittelmeer, Ost-Atlantik, Portugal, Russland, Schwarzes Meer, Skandinavien, Spanien, Straße von Gibralta, Tunesien, USA 
Meerestiefe:
1 - 100 Meter 
Größe:
30 cm - 60 cm 
Temperatur:
5°C - 25°C 
Futter:
Felsgarnelen, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krabben, Krebse, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Lebendfutter, Meerasseln (Isopoden), Muschelkrebse (Ostrakoden), Seescheiden (Ascidiacea), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-02-08 19:25:03 

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1758)

Das Bild hat uns freundlicher Weise Christian Coudre, Frankreich, zur Verfügung gestellt

Mit ca. 60cm Länge und einem Gewicht von bis zu 14 Kilo allenfalls ein Tier für große Schauaquarinen!

Flundern sind wandernde Tiere, die fast das ganze Jahr in Flussmündungen gefunden und gefangen werden.
Sie suchen schlammige und sandige Untergründe im flachen Wasser, im Meer und im Brackwasser, oftmals findet man sie in Binnengewässer.

Während des Winters zeihen die adulten Tiere in tieferen, wärmeren Gewässern, wo sie im Frühjahr ablaichen.

Die wachsenden Larven wandern bis zur Küstenregion.

Jungfische leben in seichten Küstengewässern und Flussmündungen, die auch die Sommergründe der adulten Tiere darstellen.
Juvenile Flundern, die jünger als ein Jahr sind, ernähren sich von Plankton und Insektenlarven, fressen junge Wasservögel.
Erwachsene Flundern bevorzugen kleine Fische und Wirbellose.
Diese Plattfische sind nachtaktiv.
Neben der kommerziellen Fischerei freuen sich Sportangler, wenn eine Flunder an den Angelhaken geht.

Bekannte Synonyme:
Flesus vulgaris Moreau, 1881
Platessa carnaria Brown, 1830
Platessa glabra Rathke, 1837
Platichthys flesus bogdanovi (Sandeberg, 1878)
Platichthys flesus flesus (Linnaeus, 1758)
Platichthys flesus luscus (Pallas, 1814)
Platichthys flesus marmorata Nordmann, 1840
Platichthys flesus trachurus (Duncker, 1892)
Pleuronectes bogdanovii Sandeberg, 1878
Pleuronectes flesoides Pontoppidan, 1766
Pleuronectes flesus Linnaeus, 1758
Pleuronectes flesus baltica Suvorov, 1925
Pleuronectes flesus caninensis Suvorov, 1929
Pleuronectes flesus leiurus Duncker, 1892
Pleuronectes flesus luscus Pallas, 1814
Pleuronectes flesus septentrionalis Berg, 1949
Pleuronectes flesus septentrionalis Surorov, 1925
Pleuronectes flesus trachurus Duncker, 1892
Pleuronectes italicus Günther, 1862
Pleuronectes luscus Pallas, 1814
Pleuronectes passer Linnaeus, 1758
Pleuronectes roseus Shaw, 1796

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Pleuronectiformes (Order) > Pleuronectidae (Family) > Pleuronectinae (Subfamily) > Platichthys (Genus) > Platichthys flesus (Species)

Bilder

Allgemein

2
2
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Platichthys flesus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Platichthys flesus