Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair

Rhinogobiops nicholsii Schwarzaugengrundel

Rhinogobiops nicholsii wird umgangssprachlich oft als Schwarzaugengrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kaltwassertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4850 
AphiaID:
282580 
Wissenschaftlich:
Rhinogobiops nicholsii 
Umgangssprachlich:
Schwarzaugengrundel 
Englisch:
Blackeye Goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Rhinogobiops (Gattung) > nicholsii (Art) 
Erstbestimmung:
(Bean, ), 1882 
Vorkommen:
Golf von Kalifornien / Baja California, Golf von Mexiko, Kanada, Mexiko (Ostpazifik), Ost-Pazifik, Westküste USA 
Meerestiefe:
0 - 106 Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
8.3°C - 12.8°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Invertebraten (Wirbellose), Lebendfutter, Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Kaltwassertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-05-11 18:36:33 

Haltungsinformationen

Rhinogobiops nicholsii (Bean, 1882)

Rhinogobiops nicholsii, auch als Schwarzaugen Grundel bekannt, ist eine Grundel in der Familie Gobiidae. Die Schwarzaugen-Grundel ist ein sehr häufig vorkommender Bewohner der Korallenriffe und felsige Habitate entlang der östlichen Pazifikküste von Mexiko, den Vereinigten Staaten und Kanada.

Lebt zumeist in Gruppen von einem Männchen zusammen mit mehrere kleineren Weibchen. Die Körperfärbung kann variieren, die Grundeln sind in der Lage während soziale Interaktionen und zur Tarnung schnell die Farbe zu ändern. Die Grundfärbung ist ein cremiges weiß bis blass braun, kann aber auch zu gesprenkelt dunkellila-braun wechseln.

Schwarzaugen-Grundeln sind protogyne Hermaphroditen - alle werden zunächst als Female geboren, mit erreichen einer Körpergröße von 5,1 bis 7,6 cm, können sie jedoch einmalig ihr Geschlecht zum Male wandeln.

Bekannte Synonyme:
Coryphopterus nicholsi (Bean, 1882) (misspelling)
Coryphopterus nicholsii (Bean, 1882)
Gobius nicholsii Bean, 1882

Bilder

Laich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhinogobiops nicholsii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhinogobiops nicholsii