Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Parophidion vassali Bartmännchen

Parophidion vassali wird umgangssprachlich oft als Bartmännchen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

copyright Dr. Peter Wirtz

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4761 
AphiaID:
126677 
Wissenschaftlich:
Parophidion vassali 
Umgangssprachlich:
Bartmännchen 
Englisch:
Parophidion Vassali 
Kategorie:
Bartmännchen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Ophidiiformes (Ordnung) > Ophidiidae (Familie) > Parophidion (Gattung) > vassali (Art) 
Erstbestimmung:
(Risso, ), 1810 
Vorkommen:
Adria, Ägäis, Europäische Gewässer, Kanarische Inseln, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Ost-Atlantik, Spanien, Straße von Gibralta, Tunesien 
Meerestiefe:
20 - 200 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
4°C - 24°C 
Futter:
Garnelen, Krabben, Krebse, Krustentiere, Räuberische Lebensweise, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-14 23:14:32 

Haltungsinformationen

(Risso, 1810)

Um die Kanarischen Inseln hat Dr. Peter Wirtz ein sehr seltenes Tier vor die Kamera bekommen.
Das Bartmännchen gehört zur Familie der echten Knochenfische und kommt sogar in Tiefseegräben vor.

Unter den Bartmännchen gibt es Exemplare, die in über 7000 Meter Tiefe gefunden wurden!

Das Bild von Peter Wirtz ist das Einzige in Fishbase und wir dürfen es für das Meerwasser-Lexikon nutzen!

Über das Tier gibt es derzeit noch recht wenig Informationen, einiges konnten wir dem tollen Bildband "Meeresfische Westeuropa / Mittelmeer von Patrick Louisy entnehmen.

Dieses Tier lebt auf sandigen und schlammigen Böden und gräbt sich bei Störungen blitzschnell Schwanz voran in den Boden ein.

Das Bartmännchen Parophidion vassali ist nachtaktiv und sucht im Dunkeln in einem Tiefenbereich von 5 - 400 Meter seine Beute, benthische Lebewesen wie Krebstiere und Würmer.

Allen Tauchern wird der Hinweis gegeben, auf allzu grelle Lampen zu verzichten, da das Tier sich dann sehr schnell vergräbt.

Synonym:
Ophidium vassali Risso, 1810

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parophidion vassali

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parophidion vassali