Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tunze.com compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef

Saprolegnia Pilzinfektion


Steckbrief

lexID:
4715 
Wissenschaftlich:
Saprolegnia 
Umgangssprachlich:
Pilzinfektion 
Englisch:
mycosis 
Kategorie:
Krankheiten 
Stammbaum:
Chromista (Reich) > Oomycota (Stamm) > Peronosporea (Klasse) > Saprolegniales (Ordnung) > Saprolegniaceae (Familie) > Saprolegnia (Gattung) > (Art) 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Saprolegnia anisospora
  • Saprolegnia anomala
  • Saprolegnia australis
  • Saprolegnia bernardensis
  • Saprolegnia bulbosa
  • Saprolegnia chandigarhensis
  • Saprolegnia crustosa
  • Saprolegnia delica
  • Saprolegnia diclina
  • Saprolegnia eccentrica
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-10-11 18:02:48 

Haltungsinformationen

StephMan71 hat zwei Bilder eines Amphirpionocellaris mit einer Hautveränderung am Maul eingstellt und um Hilfe der Krankheit gebeten.
Hier seine Anfrage:
Hab jetzt seid 2Tagen zwei Ocellaris in meinem180er AQ. Die beiden haben ihre Anemone gestern schon angenommen. Heute entdecke ich bei einem der Beiden eine "Geschwulst" am Kinn. Diese ist schwarz oder dunkelgrau, etwas kleiner als eines seiner Augen und sieht etwas, unbeholfen ausgedrückt, "Vulkanartig" aus. Der kleine verhält sich bisher normal und frisst. Wobei ich sagen muss, es sind meine ersten Ocellaris. Das Beken steht nun seid etwa 3 1/2 Monaten. Alle Wasserwerte sind im normalen Bereich. NO3 ist etwas niedrig und liegt bei etwa 1mg/l. Nitrit, Amonium sind nicht nachweisbar, Ca 435, Mg 1336, PH 8, dH 10, Salinität 35, Temperatur 25,5. Hier noch ein kleines iPhone Video. Kommt farblich nicht so doll hin, könnte aber hilfreich sein. [url]http://www.youtube.com/watch?v=Rm4FQnmuoEw[/url] Hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben. Hoffentlich ist es nix fieses sonder nur eine stressbedingte Erscheinung die vorüber geht :(

Dazu Heinz Mahler:

Hallo StephMan71, eigentlich beantworten wir hier keine Fragen, die sind in einem der vielen Foren wesentlich besser aufgehoben.
Da die Frage hier aber wohl lediglich lautet "Was istdas .... für eine Krankheit?" oder auch "Um welche Erkrankung handelt es sich hier?", versuche ich sie dennoch zu beantworten.

Sieht mir sehr nach einer Pilzinfektion mit einer Saprolegnia Species aus. Mehrere Bäder mit Malachitgrün oder Phenoxyäthanol sollten hier helfen.
Eigentlich keine typische Erkrankung in Meerwasseraquarien, kann aber bei Verletzungen der Haut durchaus einmal vorkommen.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Saprolegnia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Saprolegnia