Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Oxylebius pictus Anemonenwächter

Oxylebius pictus wird umgangssprachlich oft als Anemonenwächter bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
4653 
AphiaID:
240743 
Wissenschaftlich:
Oxylebius pictus 
Umgangssprachlich:
Anemonenwächter 
Englisch:
Painted Greenling 
Kategorie:
Groppen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Hexagrammidae (Familie) > Oxylebius (Gattung) > pictus (Art) 
Erstbestimmung:
Gill, 1862 
Vorkommen:
Alaska, Golf von Kalifornien / Baja California, Kanada, Mexiko (Ostpazifik), Ost-Pazifik, USA 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
11°C - 26°C 
Futter:
Felsgarnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krabben, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Lebendfutter, Moostierchen (Bryozoen), Muschelfleisch, Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-09-18 23:04:38 

Haltungsinformationen

Gill, 1862

Die durchschnittliche Wassertemperatur um die Kodiak-Insel beträgt 11 Grad Celsius, im Golf von Mexiko werden 30 Grad Celsius erreicht (Meldung vom 18.9.2012), insofern kann sich der Anemonenwächter gut auf Temperaturunterschiede einstellen.

Der Fisch gilt nicht als ein besonders aktives Tier, er wird meistens regungslos in seinem ca. 50 Meter tiefen Habitat aufgefunden.

Oxylebius pictus hat eine besondere Verhaltensweise, er verbringt als Kommensale die Nacht auf den Mundscheiben von Seeanemonen, besonders der Anemone Urticina lofotensis, auch Erdbeeranemone oder Lofoten-Seedahlie genannt, ohne dass die Anemone das Tier mit ihren Nesselzellen schädigt.

Durch die Anemone wird der Wächterfisch geschützt wie ein Anemonenfisch, er wird dabei auch reichlich mit Nahrung versorgt, da die Anemone mit Ruderfußkrebsen zusammen lebt.

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Oxylebius pictus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Oxylebius pictus