Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Laticauda colubrina Gelblippen-Seeschlange

Laticauda colubrina wird umgangssprachlich oft als Gelblippen-Seeschlange bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Sehr giftig.



Steckbrief

lexID:
4441 
Wissenschaftlich:
Laticauda colubrina 
Umgangssprachlich:
Gelblippen-Seeschlange 
Englisch:
Columbrine Sea Krait, Yellow-lipped Sea Krait 
Kategorie:
Reptilien 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Reptilia (Klasse) > Squamata (Ordnung) > Elapidae (Familie) > Laticauda (Gattung) > colubrina (Art) 
Erstbestimmung:
(Schneider, 1799) 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bangladesch, Bunaken, China, El Salvador, Fidschi, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kambodscha, Malaysia, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Neuseeland, Nicaragua, Nikobaren, Niue, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Singapur, Sri Lanka, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Tonga, Vanuatu, Vietnam 
Meerestiefe:
0 - 10 Meter 
Größe:
bis zu 150cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Große Fische, Kleine Fische 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Sehr giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-02-05 09:43:18 

Gift


Laticauda colubrina ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Laticauda colubrina halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

(Schneider, 1799)

Wir nehmen die Seeschlangen aus einem wichtigen Grund mit in das Lexikon auf:
Zu unseren Usern und Besuchern zählen auch viele Taucher, die wir durch entsprechende Hinweise über die Eigenschaften der Tiere informieren möchten, um Unfälle und schmerzliche Begegnungen mit verschiedensten Meerestieren zu vermeiden.

Die Geldlippen-Seeschlange ist hochgiftig, daher sollte man sich trotz ihres faszinierenden und eleganten Verhaltens im Meer nach Möglichkeit nicht nähern und das Tier keinesfalls provozieren oder anfassen!!

Seeschlangen sind für die Wissenschaft hoch interessant, da man mit ihrem Gift intensiv experimentiert, um hieraus neben Antiseren besonders Medikamente zur Behandlung schwerer Erkrankungen beim Menschen zu entwickeln.

Lieblingsspeise: Muränen, die mit dem Gift gelähmt und dann gefressen werden.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Tetrapoda (Superclass) > Reptilia (Class) > Squamata (Order) > Serpentes (Suborder) > Alethinophidia (Infraorder) > Elapidae (Family) > Laticaudinae (Subfamily) > Laticauda (Genus) > Laticauda colubrina (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Laticauda colubrina

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Laticauda colubrina