Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com

Zosterisessor ophiocephalus Grassgrundel oder Schlangenkopfgrundel

Zosterisessor ophiocephalus wird umgangssprachlich oft als Grassgrundel oder Schlangenkopfgrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
4430 
Wissenschaftlich:
Zosterisessor ophiocephalus 
Umgangssprachlich:
Grassgrundel oder Schlangenkopfgrundel 
Englisch:
Grass goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Zosterisessor (Gattung) > ophiocephalus (Art) 
Erstbestimmung:
(Pallas, 1814) 
Vorkommen:
Mittelmeer 
Größe:
22 cm - 25 cm 
Temperatur:
1°C - 32°C 
Futter:
Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Futtergranulat, Lebendfutter, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-06-26 18:14:37 

Haltungsinformationen

© Robert A. Patzner fishbase
Pallas 1814

Die häufigste Steinkorallenart sind Acroporas, die häufigste Fischart der Meere sind die Grundeln, wozu auch die Grasgrundel zählt.

Die Grasgrundel lebt bodennah hauptsächlich im Mittelmeer und im Schwarzen Meer, sowie dem Asowschen Meeres, einen Nebenmeer des Schwarzen Meers an der Grenze der Ukraine und Russlands auf schlammigen Böden und Seegaswiesen.

Sie kommt dabei an den Küsten folgender Länder vor: Albanien, Algerien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Montenegro, Marokko, Slowenien, Spanien, Tunesien, Ukraine, Russland

Hier lebt diese Grundel in Tiefen von bis zu 30 Metern, sie verträgt neben dem Meerwasser auch Brackwasser.
Kommerziell wird diese Grundel mit Reusen gefangen.

Zwischen März und Mai baut das Männchen ein Laichnest zwischen Pflanzenteilen und feiert dort mit bis zu 10 Weibchen Hochzeit und produzieren dabei über eine Viertelmillion Eier.

Bislang haben wir diese Grundel nicht im Handel finden können.

Classification / Names
Actinopterygii (ray-finned fishes) >
Perciformes (Perch-likes) >
Gobiidae (Gobies) >
Gobiinae

Weiterführende Links

  1. fishbase (en)
  2. IUCN Red List (en)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zosterisessor ophiocephalus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zosterisessor ophiocephalus