Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik

Plesiastrea versipora Großpolypige Steinkoralle

Plesiastrea versipora wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4237 
AphiaID:
207494 
Wissenschaftlich:
Plesiastrea versipora 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Stony Coral, Green Coral, Small Knob Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Plesiastreidae (Familie) > Plesiastrea (Gattung) > versipora (Art) 
Erstbestimmung:
(Lamarck, ), 1816 
Vorkommen:
Afrika, Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Australien, Bahrain, Bunaken, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Chile, China, Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Golf von Aden, Golf von Bengalen, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Hawaii, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Irak, Iran, Israel, Japan, Java, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Katar, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komoren, Korallenmeer, Kuwait, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neuguinea, Neukaledonien, Neuseeland, New South Wales, Niue, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Ozeanien, Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Südchinesisches Meer, Sulawesi, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 300cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Gelöste anorganische Stoffe, Gelöste organische Stoffe, Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-26 15:36:10 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Plesiastrea versipora sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Plesiastrea versipora interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Plesiastrea versipora bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

“From Veron, J.E.N. Corals of the World.”

Diese seltsame Steinkoralle bildet riesige, flache und lappenähnliche Kolonien mit einem Durchmesser von mehreren Metern aus,
in den Tropen bleiben die Kolonien allerdings kleiner.

Auf den ersten Blick kann man sie leicht mit Acanthastrea-, Montastrea- und Cyphastrea-Arten verwechseln.

Farbe: gelb, creme, grün oder braun.
In den Tropen sind die Farben deutlich blasser, in hohen Riffbereichen sind die Farbtöne heller.

Lebensraum: Plesiastrea versipora kommt im gesamten Riff, besonders aber unter Riffüberhängen vor.
Sie kommt ebenfalls im felsigen Küstenbereichen vor, wo sie aber gegen zu starke Wellenaktivitäten geschützt wird.

Ähnliche Arten: Plesiastrea devantieri, Favia stelligera.

Synonyme:
Astraea versipora Lamarck, 1816
Astrea versipora Lamarck, 1816
Favia ingolfi Crossland, 1931
Favia versipora (Lamarck, 1816)
Orbicella gravieri Vaughan, 1907
Orbicella versipora (Lamarck, 1816)
Plesiastrea peroni Milne Edwards, 1857
Plesiastrea proximans Dennant, 1904
Plesiastrea quatrefagiana Milne Edwards & Haime, 1849
Plesiastrea urveilli Edwards & Haime, 1849

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Scleractinia incertae sedis (Family) > Plesiastrea (Genus)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plesiastrea versipora

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plesiastrea versipora