Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Zeus faber Petersfisch

Zeus faber wird umgangssprachlich oft als Petersfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000000 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
4053 
Wissenschaftlich:
Zeus faber 
Umgangssprachlich:
Petersfisch 
Englisch:
John dory 
Kategorie:
Diverse Fische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Zeiformes (Ordnung) > Zeidae (Familie) > Zeus (Gattung) > faber (Art) 
Erstbestimmung:
Linnaeus, 1758 
Vorkommen:
Ägypten, Algerien, Angola, Äquatorialguinea, Australien, Azoren, Benin, Britische Inseln, China, Elfenbeinküste, Europäische Gewässer, Gambia, Ghana, Golf von Guinea, Hong Kong, Indischer Ozean, Isle of Man, Israel, Japan, Kamerun, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Kenia, Kongo, Korea, Madagaskar, Madeira, Malaysia, Marokko, Mauritius, Mittelmeer, Mosambik, Namibia, Neuseeland, Nigeria, Nordsee, Ost-Atlantik, Portugal, Russland, Schwarzes Meer, Senegal, Sierra Leone, Skandinavien, Spanien, Straße von Gibralta, Süd-Afrika, Taiwan, Tansania, Tasmanien, Togo, Tunesien, Vietnam, West Sahara, West-Pazifik 
Größe:
60 cm - 90 cm 
Temperatur:
16°C - 27°C 
Futter:
Kleine Fische 
Aquarium:
~ 1000000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-02-01 12:47:31 

Haltungsinformationen

Linnaeus, 1758
Zeus faber

Der Petersfisch (Zeus faber), auch Heringskönig, Sonnen-, Christus-, sowie Martinsfisch oder auch Saint Pierre genannt, wird bis zu 60 Zentimeter lang und bis zu vier Kilo schwer.
In Extremfällen sind auch schon größere Tiere gefangen worden.
Zeus faber ist im übrigen ein ausgezeichneter Speisefisch.

Der Körper ist von dicken und robusten Verhornungen umgeben, welche sehr schmerzhafte Schäden verursachen können.
Ein Erkennungsmerkmal vom "Saint Pierre" ist der schwarze Fleck in der Mitte des Körpers, der mit zunehmenden Alter auch größer wird.
Ernährt sich von Schwarmfischen, vielleicht nennt man ihn deshalb auch Heringskönig.

Synonyme:
Zeus australis Richardson, 1845
Zeus faber mauritanicus Desbrosses, 1937
Zeus japonicus Valenciennes, 1835
Zeus pungio Cuvier, 1829
Zeuss japonicus Valenciennes, 1835

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Zeiformes (Order) > Zeidae (Family) > Zeus (Genus) > Zeus faber (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zeus faber

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zeus faber