Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com Tunze.com

Dosima fascicularis Entenmuschel

Dosima fascicularis wird umgangssprachlich oft als Entenmuschel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet.



Steckbrief

lexID:
4040 
Wissenschaftlich:
Dosima fascicularis 
Umgangssprachlich:
Entenmuschel 
Englisch:
buoy barnacle 
Kategorie:
Andere Krebstiere 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Hexanauplia (Klasse) > Lepadiformes (Ordnung) > Lepadidae (Familie) > Dosima (Gattung) > fascicularis (Art) 
Erstbestimmung:
(Ellis & Solander, ), 1786 
Vorkommen:
Mittelmeer 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
18°C - 26°C 
Futter:
Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-01-31 09:32:15 

Haltungsinformationen

Eingestellt zur ID von JoachimH mit folgendem Hinweis: Wurde in Südfrankreich (Atlantikküste) mit mehreren anderen Exemplaren am Strand angeschwemmt.

Die bisherige ID ist falsch, es ist nicht Pollicipes pollicipes sondern Dosima fascicularis.(Dank an Stefan Körner für die Korrektur)

Entenmuscheln sind Krebstiere und kommen aus der Klasse der Rankenfußkrebse.
Entenmuscheln leben meist auf den harten Oberflächen von Felsen im Meer und leben meist unter starkter Strömung. Man findet sie aber auch auf Treibgut und auf Buckelwalen.
Ernährt sich vom Plankton, das aus dem Meerwasser filtriert wird.

Spielen in der Meerwasseraquaristik keine Rolle.

Scientific classification
Kingdom: Animalia
Phylum: Arthropoda
Subphylum: Crustacea
Class: Maxillopoda
Infraclass: Cirripedia
Order: Pedunculata
Family: Lepadidae
Genus: Dosima Gray, 1825
Species: D. fascicularis

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (en)
  2. Worms (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dosima fascicularis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dosima fascicularis