Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Cypho purpurascens Purpurzwergbarsch

Cypho purpurascens wird umgangssprachlich oft als Purpurzwergbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 450 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
32 
AphiaID:
280467 
Wissenschaftlich:
Cypho purpurascens 
Umgangssprachlich:
Purpurzwergbarsch 
Englisch:
Oblique-lined Dottyback 
Kategorie:
Zwergbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pseudochromidae (Familie) > Cypho (Gattung) > purpurascens (Art) 
Erstbestimmung:
(De Vis, ), 1884 
Vorkommen:
Admiralitätsinseln, Australien, Fidschi, Great Barrier Riff, Korallenmeer, Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Queensland, Salomon-Inseln, Tasmansee, Tonga, Vanuatu, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 40 Meter 
Größe:
6 cm - 7 cm 
Temperatur:
24°C - 29°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Cyclops (Ruderfußkrebse), Fischeier, Flockenfutter, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Futtergranulat, Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Aquarium:
~ 450 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-02-18 11:48:00 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Cypho purpurascens sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Cypho purpurascens interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Cypho purpurascens bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(De Vis, 1884)

Typischer Zwergbarsch, der meist recht einfach in der Haltung ist. Es gibt hierzu widersprüchliche Aussagen, die einen bezeichnen ihn als Rabauken, andere haben gegenteilige Erfahrungen gemacht.

Die Futteraufnahme ist meist überhaupt kein Problem, es wird schnell so gut wie alles genommen was gereicht wird. Ebenfalls sind Zwergbarsche nicht sonderlich Krankheitsanfällig.

Wunderschönes Tier von den Farben her.


Synonyme:
Nesiotes purpurascens De Vis, 1884
Pseudochromis mccullochi Myers, 1932
Pseudochromis mccullochi perpulcher Whitley, 1959
Pseudochromis purpurascens (De Vis, 1884)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pseudochromidae (Family) > Pseudochrominae (Subfamily) > Cypho (Genus) > Cypho purpurascens (Species)

Bilder

Männlich

1
1
1
1
1
1

Paar

1

Weiblich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

wilro am 01.11.16#2
Habe vor ca. vier Wochen zwei Tiere erworben, wobei beide die gleiche Färbung, nämlich kirschrot hatten. Sie sind in ein 900 Literbecken eingezogen, welches ich mit etlichen künstlichen Höhlen ausgestattet hatte. Zwischenzeitlich hat sich ein Tier zum Männchen (rote Farbe) und eins zum Weibchen (vorne mehr graublau) entwickelt. Das Männchen hat eine Höhle besetzt und verteidigt diese nur gegen das Weibchen. Beide balzen ständig. Ich hoffe, es gibt auch mal was anderes.
Fressen beide alles, was so kommt, auch Trockenfutter, wie Pellets.
Beide Tier sind absolut friedlich, anders als zum Beispiel Pseudochromis-Arten. Sie scheinen sich für die anderen Bewohner nicht zu interessieren, von da kann ich auch nur sagen, kein Unhold eher friedfertig.
ronschell am 08.07.08#1
Ich habe vor ca. 1 Jahr eines dieser wunderbaren Tiere ergattern können, mit 100 € auch ein recht tuerer Fisch.
Was ich sagen kann ist das er sehr sehr versteckt lebt und meist nur Morgens oder Abends zur Dämmerung sich im Freiwasser zeigt.
Er lebt zusammen mit einem Springeri und es gibt keinerlei Probleme.
Daher ist mein Fazit überkaupt kein Unhold eher friedlich und zurückhaltend.
Frisst gerne Artemia aber auch Trockenfutter wird nicht verschmäht.
Bin wirklich begeistert von diesem Fisch!
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cypho purpurascens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cypho purpurascens