Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Homarus gammarus Europäischer Hummer

Homarus gammarus wird umgangssprachlich oft als Europäischer Hummer bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3264 
AphiaID:
107253 
Wissenschaftlich:
Homarus gammarus 
Umgangssprachlich:
Europäischer Hummer 
Englisch:
European Lobster 
Kategorie:
Krebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Nephropidae (Familie) > Homarus (Gattung) > gammarus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Ägypten, Algerien, Azoren, Balearen, Britische Inseln, Israel, Kanarische Inseln, Madeira, Marmarameer, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Ost-Atlantik, Portugal, Skandinavien, Spanien, Straße von Gibralta, Tunesien 
Meerestiefe:
1 - 150 Meter 
Größe:
40 cm - 60 cm 
Gewicht :
6,0 kg 
Temperatur:
5°C - 21°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Kleine Fische, Muschelfleisch, Muscheln (Mollusken), Nori-Algen, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Stinte 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-08-11 15:50:04 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Homarus gammarus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Homarus gammarus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Homarus gammarus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Der europäische Hummer kommt im nordöstlichen Atlantik von den Lofoten bis Marokko kommt.
Von den Azoren und im westlichen Mittelmeer bis zur Ägäis, im Marmarameer,an den Küsten Bulgariens und Rumäniens im westlichen Schwarzen Meer.
In der Nordsee kommt der Europäische Hummer bei Helgoland vor.

Das erste Bild hat FLX in Kroatien (Istrien) gemacht, im Aquarium-Poreč.

Infos von sundiver: "Ein sehr stattlicher, oft blau-schwarz marmorierter Krebs ist der auf Felsböden vorkommende Europäische Hummer (Homarus gammarus) aus der Ordnung der Zehnfußkrebse. Lebt zwischen 15 und 55m Tiefe .

Die Farbe variiert stark von einem kräftigen blau bis zu dunklen Violettönen. Die Flanken sind gelb bis braun mit dunkleren, oft rötlichen Sprenkeln. Meist ist die rechte Schere stärker ausgeprägt als die linke, da sie zum Beutefang und als Verteidigungswaffe dient. Mit der linken Schere zerkleinern sie ihre Nahrung.

Hummer sind nachtaktive Tiere und verstecken sich tagsüber in Hohlräumen und unter Steinen. Sie ernähren sich überwiegend von Aas, lebenden Fischen, Muscheln, Algen und anderen Meerespflanzen.

Die Weibchen laichen nur alle zwei Jahre. Sie tragen bis zu 100.000 Eier unter ihrem Schwanzteil. Die Hummer wachsen nur sehr langsam. Während des Wachstums häuten sie sich zu Anfang neun Mal pro Jahr, später alle zwei Jahre. Die Geschlechtsreife erreichen die Tiere im Alter von sechs Jahren. Sie sind dann in der Regel 18 cm lang und um die 250g schwer.

Vorkommen
Hummer sind weltweit verbreitet. Die bekanntesten Arten sind der Amerikanische Hummer (Homarus americanus) und der Europäische Hummer (Homarus gammarus). Hummer kommen vor allem in den Gewässern vor der nordamerikanischen Ostküste und in nahezu allen europäischen Meeren vor, von der skandinavischen Westküste bis zur iberischen Halbinsel und im Mittelmeer. Sie leben im Sommer in flachen Küstengewässern mit felsigem Boden. Im Winter ziehen sie sich in Gewässer von bis zu 50 m Tiefe zurück.

Hummer können sehr groß werden und über 150 Jahre alt, wenn sie nicht vorher im Kochtopf landen.

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Homarus gammarus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Homarus gammarus