Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Eucrossorhinus dasypogon Quasten-Teppichhai

Eucrossorhinus dasypogon wird umgangssprachlich oft als Quasten-Teppichhai bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3247 
AphiaID:
298163 
Wissenschaftlich:
Eucrossorhinus dasypogon 
Umgangssprachlich:
Quasten-Teppichhai 
Englisch:
Tasselled Wobbegong 
Kategorie:
Haie 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Elasmobranchii (Klasse) > Orectolobiformes (Ordnung) > Orectolobidae (Familie) > Eucrossorhinus (Gattung) > dasypogon (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, ), 1867 
Vorkommen:
Australien, Indonesien, Papua-Neuguinea, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 125cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Kleine Fische, Korallenfische aller Art, Krabben 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2010-07-02 09:49:10 

Haltungsinformationen

Eucrossorhinus dasypogon, auch „Quasten Teppichhai“ genannt, findet sich ausschließlich im westlichen Pazifischen Ozean von Indonesien und Papua Neu Guinea bis zur Nordküste Australiens. V
ereinzelt ist er auch im nördlichen Great Barrier Reef zu finden.

Der Quasten Teppichhai zeigt am Körper ein netzartiges Muster aus schmalen, dunklen Linien auf meist hellerem Hintergrund und eine Schwanzflosse, die mit ihrem Oberteil kaum erhaben über der Körperachse ist.

Es ist ein wenig bekannter Hai, der meist auf dem Festlandsockel und in Offshore-Riffen zu finden ist.
Er ernährt sich von Fischen sowie diversen Wirbellosen.
Seine Haut wird in Indonesien für die Lederherstellung verwendet.
Die maximale Länge von 3,66 m über die gelegentlich zu lesen ist, gilt als nicht gesichert.
Der Quasten-Teppichhai ist nachtaktiv, er verlässt seinen Ruheplatz in Höhlen und unter Felsvorsprüngen lediglich nachts zur Nahrungssuche.

Ordnung: Orectolobiformes
Familie: Orectolobidae
Genus: Eucrossorhinus
Spezies: dasypogon

hma

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eucrossorhinus dasypogon

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eucrossorhinus dasypogon