Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Polycarpa clavata Seescheide

Polycarpa clavata wird umgangssprachlich oft als Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Steckbrief

lexID:
2957 
Wissenschaftlich:
Polycarpa clavata 
Umgangssprachlich:
Seescheide 
Englisch:
Sea Squirt aka Tunacate 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Stolidobranchia (Ordnung) > Styelidae (Familie) > Polycarpa (Gattung) > clavata (Art) 
Erstbestimmung:
Hartmeyer, 1919 
Vorkommen:
Australien, Indopazifik, Neukaledonien, USA, Vanuatu, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 40 Meter 
Futter:
Filtrierer, Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Polycarpa aernbaeckae
  • Polycarpa albatrossi
  • Polycarpa albopunctata
  • Polycarpa anguinea
  • Polycarpa argentata
  • Polycarpa arnoldi
  • Polycarpa aspera
  • Polycarpa atromarginata
  • Polycarpa aurita
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-08-10 15:20:40 

Haltungsinformationen

Polycarpa clavata Hartmeyer, 1919

Lebt auf sandigen und felsigen Böden in Tiefen bis zu 40 m. Ist ein Filtrierer. Mitglieder der Klasse Ascidiacea sind zwittrig; Typisch sind sowohl die Kreuz- als auch die Selbstbefruchtung. Lebenszyklus: Eier entwickeln sich zu lecithotrophen Larven, bevor sie sich in benthische Erwachsene verwandeln.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Polycarpa clavata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Polycarpa clavata