Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik Aqua Medic aquariOOm.com

Pseudocheilinops ataenia Zwerg-Lippfisch

Pseudocheilinops ataenia wird umgangssprachlich oft als Zwerg-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2838 
AphiaID:
282417 
Wissenschaftlich:
Pseudocheilinops ataenia 
Umgangssprachlich:
Zwerg-Lippfisch 
Englisch:
Pelvic-spot Wrasse, Pink-streaked Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Pseudocheilinops (Gattung) > ataenia (Art) 
Erstbestimmung:
Schultz, 1960 
Vorkommen:
Banggai-Inseln, Borneo (Kalimantan), Celebesesee, Flores, Indonesien, Malaysia, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Sulawesi, Togian-Inseln, West-Pazifik, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
5 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-11-27 13:07:29 

Haltungsinformationen

Schultz, 1960

Leben in Haremsgruppen bestehend aus einem Männchen und mehreren Weibchen, also nach Art der Fahnenbarsche.
Die Futteraufnahme ist in den meisten Fällen eher kein Problem.

Bei diesen Tieren unterscheiden sich die Geschlechter durch die teils auffällige Färbung.
Pseudocheilinus-Arten, wie der Sechsstreifen-Lippfisch (Pseudocheilinus hexataenia) und der Achtstreifen-Lippfisch (Pseudocheilinus octotaenia), leben versteckt zwischen den Korallen und jagen kleine Krebstiere in Spalten und Zwischenräumen.

So vermutlich auch der kleine und dabei sehr, sehr seltene Geselle, den uns dankenswerterweise Claude Schuhmacher geschickt hat.

Das Bild von Claude zeigt dabei vermutlich ein Männchen.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Pseudocheilinops (Genus) > Pseudocheilinops ataenia (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)
  2. IUCN Rote Liste (en)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

NickNick am 23.12.15#2
Hi.

Ich halte drei Tiere seit 3 Wochen.
Die Weibchen und Männchen sind leicht zu unterscheiden. Das Hauptbild hier zeigt ein Weibchen. Männchen haben durchsichtige Bauchflossen und einen blauen Saum am vorderen Teil. Dazu haben sie einen blauen Saum auf der Rückenflosse.
Weibchen haben eine schwarze Bauchflosse mit blauem Saum und eine durchsichtige Rückenflosse.
Das Männchen umgarnt den ganzen Tag die Weibchen ohne dabei aggressiv zu werden. Abends wird dann mit aufgestellte Rückenflosse senkrecht zur Wasseroberfläche gebalzt.
Niemals zwei Männchen einsetzen!!!
An Futter wird alles kleinere TK und TF genommen.
Wer die Gelegenheit hat sollte zugreifen aber Minimum als Paar pflegen. Sehr ruhige Gesellen, die den ganzen Tag im Riff unterwegs sind. Vertragen sich mit allem anderen auch Mandarin. Auch für kleinere Becken geeignet.
Sehr hübsche Augen.

Viele Grüße
Nick
Narcanti am 05.09.11#1
Ich pflege 1 Paar dieser tollen Lippfische schon eine ganze Weile.Das Weibchen sehr prächtig gefärbt,Männchen eher blasser und kleiner.Leben versteckt in ihrem Höhlensystem wobei das Mädchen eher nach Vorne kommt.Benötigen eher ein ruhigeres Aquarium ohne hektische Fische.Gehen bei mir an sämtliches Futter putzen sogar meinen Mandarin.Sehr tolle Fischlein besonders diese Augen!Sehr robust ausserdem.Mein Fazit:ein schnuckeliges gut zu haltendes,unzertrennliches Fischpaar :-)
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocheilinops ataenia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocheilinops ataenia