Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Junceella fragilis Peitschenkoralle

Junceella fragilis wird umgangssprachlich oft als Peitschenkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Junceella fragilis - Sea Whips November 2006 - Indonesia - North-Sulawesi - P. Talise - Canon DIGITAL IXUS 700
Junceella fragilis, Peitschenkoralle, Sea Whips
Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2579 
Wissenschaftlich:
Junceella fragilis 
Umgangssprachlich:
Peitschenkoralle 
Englisch:
Sea Whips , Delicate sea whips 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Ellisellidae (Familie) > Junceella (Gattung) > fragilis (Art) 
Erstbestimmung:
(Ridley, ), 1884 
Vorkommen:
Indonesien, Sulawesi 
Größe:
bis zu 150cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Plankton, Staubfutter 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2008-08-31 11:39:46 

Haltungsinformationen

Diese Art lebt meist in Gruppen und bildet Kolonien.
Sie haben keine Verzweigung und wachsen wie lange Peitschen vom Substrat in die Höhe.
Solche Peitschen-Gorgonien kommen seit einiger Zeit auch in kleiner Ausgabe in den Handel.
Sind nicht einfach zu halten, da sie auf Futter und Strömung angewiesen sind.
Leben im Meer bei ca. 5 -35 Meter.
Kein Anfängertier !



Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Junceella fragilis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Junceella fragilis