Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Aqua Medic

Quasilineus pulcherrimus Schnurwurm

Quasilineus pulcherrimus wird umgangssprachlich oft als Schnurwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
2438 
AphiaID:
147837 
Wissenschaftlich:
Quasilineus pulcherrimus 
Umgangssprachlich:
Schnurwurm 
Englisch:
Ribbon Worm 
Kategorie:
Würmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Nemertea (Stamm) > Pilidiophora (Klasse) > Heteronemertea (Ordnung) > Lineidae (Familie) > Quasilineus (Gattung) > pulcherrimus (Art) 
Erstbestimmung:
Gibson, 1981 
Vorkommen:
Australien, Great Barrier Riff 
Größe:
bis zu 40cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Einsiedlerkrebse, Krustentiere, Nahrungsspezialist, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2008-01-19 21:09:36 

Haltungsinformationen

Quasilineus pulcherrimus sandte uns Felix ein.

Er hatte sich dieses Tier mit den lebenden Steinen eingeschleppt.
Bei der Aufnahme hatte der Wurm bereits eine Länge von 8 cm.
Durch Jannes Freiberg gelang die ID.
Fossa & Nielsen beschreiben in Band 5 Korallenriffaquarium mehr über die Familie der Schnurwürmer.
Bei Schnurwürmern handelt es sich um lange, flache bzw. geplättete Würmer, die man als Weiterenwicklung der Plattwürmer betrachtet.

Sie sind allerdings höher entwickelt beim Körperbau.
Obwohl sie zahlreich vorkommen, sieht man sie selten.
Sie sind nachtaktiv und verstecken sich im Sand und Steinen.
Nach Gibson wurden bis 2000 ca. 1150 Arten in 250 Gattungen beschrieben.
Wegen ihrem Rüssel, der zum Fang von Beutetieren benutzt wird, bezeichnet man sie auch als Rüsselwürmer.
Diesen Rüssel bezeichnet man als Proboscis der in manchen Fällen die doppelte Länge des Körpers erreichen kann.

Schnurwürmer sind ausschließlich Fleischfresser, ernähren sich von kleinen, lebenden oder auch toten Wirbellosen wie Borstenwürmer, Muscheln und andere Krebstiere (auch Einsiedler).

Die Gattung Quasilineus enthält einige sehr schön gefärbte Arten wie z.B. Q. pulcherrimus.
Er ist gelb gefärbt, und hat einen auffallenden Mittelstreifen.
Ist sicherlich bisweilen ein weniger angenehmer Zeitgenosse im Gemeinschaftsaquarium.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

FLX am 18.03.08#4
Nachtrag: Tja der wurm ist dann doch nicht so ungefährlich wie ich dachte. Eines Abends sah ich wie der wurm in einem Einsiedlerhaus steckte und nur noch gelbe Pampe von meinem Einsiedler übrig war, der Einsiedler war den ganzen tag noch Top aktive und auch nicht so klein. Außerdem konnte ich zwei weitere Exemplare finden, scheinbar vermehren sie sich auch ziemlich gut. Und ich habe auch die Vermutung das diese Würmer auch meine Putzergarnele auf dem gewissen haben diese war dann auch plötzlich verschwunden. Von sechs Einsiedlern sind inzwischen nur noch drei übrig ich kann aber nicht sagen ob alles auf den wurm zurückzuführen ist.
Chrysokoll am 06.02.08#3
ich habe oder hatte auch einen Quasilineus sp. im Becken als auch zahlreiche andere Schnurrwürmer und konnte nie (!) irgentwelche von ihnen ausgehende Schädigungen feststellen. Schnurrwürmer können teilweise extrem lang werden (angeblich max. 50 Meter) aber sie sind (nach meiner Kenntnis) immer dünn. D.h. etwa Bleistiftminendünn (etwa 1-2 mm)! Das diese an einen gesunden agilen Einsiedler gehen sollen ist doch sehr unwahrscheinlich! Diese fressen eher div. Flohkrebschen oder Asselartigen. Aber selbst das konnte ich nie selber sehen oder feststellen.
Ich gibt zwar Würmer die an Schnecken oder Muscheln gehen aber ich meine, dass sind keine Schnurrwürmer. Wer allerdings tatsächlich derartige Erfahrungen nachweisen (!) kann, soll diese doch hier veröffentlichen.
Aqua am 29.01.08#2
Vielen Dank für den Eintrag,
ich habe ebenfalls einen solchen Wurm im Aquarium der genauso aussieht wie der auf dem Bild.
Ich konnte ihn bisher allerdings nur Tagsüber sehen, werde jetzt auch Nachts die Augen auf halten. Mein Exemplar hat im moment eine Länge von ca. 6 cm. Muss ich befürchten dass er wirklich 20cm groß wird ???
Ich pflege insgesamt 14 Einsiedlerkrebse die teilweise noch sehr klein sind und mache mir schon gedanken.

Mfg
Aqua

4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Quasilineus pulcherrimus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Quasilineus pulcherrimus